Jubiläumsfeierlichkeiten am 14. und 15. September
DRK Oberkirchen wird 50

Von Horst Cloß

Oberkirchen. Obwohl einer der jüngeren DRK-Ortsvereine innerhalb des Kreisverbandes St. Wendel, bringt das örtliche DRK einen großen Einsatz, um Hilfe in Notsituationen leisten zu können. Mit seinem Engagement bei Blutspenden steht er an vorderer Stelle. Mit der Jugend-Rot-Kreuz- Gruppe ist auch eine Gewähr für das Fortbestehen des Vereins sichtbar.

Am 21. Februar 1969 gründete Herbert Meinl den Ortsverein. Zum Start zählten sich 86 Personen zu den Gründern.
Vordere Plätze bei Leistungsvergleichen, Lehrgänge in Erster Hilfe und Sofortmaßnahmen am Unfallort sowie Sanitätswesen folgen. Bisher wurden ca. 4000 Menschen ausgebildet.
Beim 1. Blutspendetermin 1972 waren schon 92 Personen bereit, ihr Blut für in Not gekommene Menschen zur Verfügung zu stellen. Diese hohen Teilnahmezahlen setzten sich bis heute fort. So kamen bisher 162 Termine zustande, bei denen über 19.000 Personen gespendet haben.
Zu den ständigen Aufgaben zählen Sanitätsdienste bei Veranstaltungen innerhalb und außerhalb der Gemeinde.
Heute zählt der Ortsverein 198 Erwachsene und 20 Kinder/Jugendliche zu Mitgliedern.
Die Kontinuität im Verein wird auch durch die Tatsache dokumentiert, dass in 50 Jahren lediglich drei Männer den Vorsitz bekleidet haben: von 1969 bis 1996 Herbert Meinl, dann neunJahre bis 2005 Armin Winkle und von 2005 bis heute der ortsansässige und praktizierende Arzt Klaus Peter Dausend.
Die Leistungen des Vereins sind auch unter www.drk-oberkirchen-saar.de ersichtlich.
Für die Festtage ist ein unterhaltsames Programm erstellt, das am Samstag, 14. September zunächst den Festgottesdienst mit dem Kirchenchor „Cäcilia“ und um 19.30 Uhr den Festkommers mit Ehrung der Aktiven vorsieht. Musikalisch unterstützt wird der Verein dabei vom örtlichen Musikverein „Harmonie“ und dem Männergesangverein.
Der Sonntag sieht ab 12 Uhr das Mittagessen, zubereitet von der Feuerwehr und ab 14 Uhr das Festprogramm mit Ehrung der Inaktiven vor. Auch hier unterstützen die örtlichen Vereine, so der Gospelchor und die Volkshauskapelle.
Im Rahmenprogramm gibt es Vorführungen , so z.B. ein virtueller Rundgang durch den menschlichen Körper, Sehtest, Blutzuckertest, einen Stand der Stefan-Morsch-Stiftung, Infos zu Impfungen und ein Kinderprogramm. Kaffee und Kuchen schließt sich an.

Autor:

Horst Cloß aus Kusel-Altenglan

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.