Jüdisches Museum Winnweiler
„Himmlische Objekte“ im Museum

2Bilder

Engel vielfältiger Art und Herkunft, figürliche ebenso wie bildliche Darstellungen und auch Literatur zu Engeln, sind die Objekte der derzeitigen Sonderausstellung im Museum Winnweiler, Schlossstraße 37. Sie wurden von den Frauen Ulla Schott und Rotraut Voll von 25 Leihgebern zusammengetragen und in liebevoller Weise präsentiert. Vom großen barocken Holzengel, über eine steinerne Engelsdarstellung aus dem Hochaltar einer pfälz. katholischen Kirche und einer Engelsfigur aus einer nordwestpfälzischen Kirche und über mehrere Engelschöre bis hin zu Werbemitteln mit den bekannten Rafael-Engelchen, erwartet die Besucher eine riesige Schar von „himmlichen Objekten“ zwischen Kunst, Kitsch und Kuriositäten. „Von Engeln begleitet“ ist der Titel der Ausstellung, die am Samstag, den 1. Dezember mit einer stattlichen Besucherschar eröffnet wurden war. Am 2. Advent, Sonntag, den 9. Dezember und letztmals am 3. Advent, Sonntag, den 16. Dezember, ist die Ausstellung jeweils von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr geöffnet.

Autor:

Werner Rasche aus Rockenhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.