Überarbeitete Zweitauflage erschienen
Wertvolle Tipps für eine Exkursion durch das Naturschutzgebiet bei Waghäusel

Die Silberreiher lassen sich auch im Winter in der Wagbachniederung beobachten.
  • Die Silberreiher lassen sich auch im Winter in der Wagbachniederung beobachten.
  • Foto: Klumpp
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Waghäusel. Das Naturschutzgebiet Wagbachniederung wird fast täglich von Tierfotografen und Vogelbeobachtern aus der ganzen Republik besucht. Fasziniert von der Artenvielfalt der in den ehemaligen Klär- und Absetzbecken der Waghäuseler Zuckerfabrik heimischen Vogelwelt war der Heidelberger Arwed Brömmer bereits vor mehr als einem halbem Jahrhundert.

„Mein Vater hatte mich in den 1960er Jahren als Teenager zu einer Beringungsaktion des Deutschen Bundes für Vogelschutz mit nach Waghäusel genommen“, erinnert sich der Naturliebhaber. Sein reiches Wissen und seine großartigen Fotografien hat Arwed Brömmer unter dem Titel „Geografie und Vogelwelt der Wagbachniederung“ in einem 96-seitigen Buch zusammengefasst.

Die überarbeitete Zweitauflage ist in diesem Jahr erschienen und gibt wertvolle Tipps für eine Exkursion durch das Naturschutzgebiet bei Waghäusel. Aufgelistet hat er 78 Vogelarten vom Alpenstrandläufer bis zum Zwergtaucher, die in der Niederung des Wagbachs heimisch sind.

„Das ist aber nur eine kleine Auswahl der hier brütenden und vor allem hier durchziehenden Arten“, bestätigt der erfahrene Ornithologe. Das Buch, das bei Arwed Brömmer bestellt werden kann, ist zugleich auch ein Nachschlagewerk über den Naturraum Oberrhein und die Entstehung des Oberrheingrabens.

Das in 27 Kapiteln unterteilte Buch dient auch als geschichtliches Nachschlagewerk. Brömmer beschreibt die von 1817 bis 1862 erfolgte Rheinbegradigung als Beispiel genialer Ingenieurskunst. Ein Kapitel widmet er in Wort und Bild der Energiegewinnung am Oberrhein von der Erdölförderung, über die auslaufenden Atomkraftwerke bis hin zur Solarenergie.

Ein lebendiger Exkursionsführer

Thematisiert wurde auch die Geschichte von Waghäusel mit seinen Stadtteilen, die 1837 auf dem nach der Säkularisation ungenutzten Gelände der Eremitage erfolgte Gründung der „Badischen Gesellschaft für Zuckerfabrikation“ sowie natürlich die Entstehung des Naturschutzgebietes Wagbachniederung. Hier wird das Buch dank vieler Fotografien zu einem lebendigen Exkursionsführer.

Die veröffentlichen Lagepläne und Routenvorschläge durch das Vogelparadies ergänzen sich mit den Tipps über geeignete Kleidung und technische Ausstattungen. Besonders wertvoll sind Brömmers Hinweise für Fotografen. Auf einer Zeitachse bis ins Jahr 2150 illustriert Arwed Brömmer auch den Klimawandel und seine Folgen.

„Seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts haben die Veränderungen der Landnutzung und des Klimas bereits dazu geführt, dass weltweit mehr als 200 Vogelarten an der Schwelle zur Ausrottung stehen“, schreibt der Autor. Das gut lesbare, aber nach wissenschaftlichen Kriterien geschriebene Buch schließt mit einer Literaturliste und einem Artenregister sowie einem Glossar, in welchem die im Text verwendeten Fremdwörter übersetzt sind. klu

Zum Weiterlesen

Das Buch „Geographie und Vogelwelt der Wagbachniederung“ kann zum Preis von 12,80 Euro bei Arwed Brömmer (Telefon 06221 6525880; E-Mail ab@textundgrafik.de) bestellt werden.

Autor:

Cornelia Bauer aus Bruchsal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.