Monströse mythische Gestalt:
Wer kennt den Kinder holenden Nachtkrabb?

Der als Nachtkrabb verdächtigte Greif auf dem Kriegerdenkmal
  • Der als Nachtkrabb verdächtigte Greif auf dem Kriegerdenkmal
  • hochgeladen von Werner Schmidhuber

Waghäusel. Die Kinder heutzutage wissen mit dem Nachtkrabb nichts mehr anzufangen. Doch vor 40, 50 Jahren war das Phänomen noch in aller Munde. Um was für ein Wesen handelt es sich? Wo ist er jetzt? Abhandengekommen?
In der Satzung des neuen Vereins „Kulturfreude“ heißt es: „Der Verein ist ein Zusammenschluss von Künstlern, Kulturschaffenden und Förderern. Unter dem Begriff Kultur werden vor allem künstlerische Ausdrucksformen wie Kunst, Sprache, Schrift, Musik und Gesang und andere musische, künstlerische und kulturelle Richtungen und Bräuche zusammengefasst.“
Explizit genannt ist auch das Brauchtum als Kulturbestandteil. Vergessene Begebenheiten und Besonderheiten will der Verein in Erinnerung rufen. Heute geht es um das Phänomen Nachtkrabb:
Mit Nachtkrabb wird im süddeutschen Sprachraum eine Kinderschreckfigur bezeichnet, die sich angeblich solche Kinder greift, die sich nach Einbruch der Dunkelheit noch im Freien aufhalten. Sodann fliegt das Wesen mit ihnen so weit fort, dass sie ihr Zuhause nie mehr wiederfinden.
Andernorts ist die Rede von einer monströsen schwarzen Gestalt, die üble Taten vollbringt. Gerade bei abergläubischen Menschen stieß die Behauptung in früheren Zeiten auf fruchtbaren Boden.
Einige ältere Bürger meinen, es handle sich um einen großen Vogel und um dessen vergrößerten Schatten. Ob es ein Rabe war, ist ungewiss. Doch schon immer wurden den Raben Unheilbringendes unterstellt.
Krabb ist im Dialekt eine Bezeichnung für Rabenvogel. In Österreich soll der Kinderschreck die Kinder nicht nur entführen, sondern auch auffressen.
In Wiesental wurde der Nachtkrabb oft mit dem Greif auf dem Kriegerdenkmal in Verbindung gebracht, das früher im Park stand, heute vor dem Friedhof steht. Der Greif ist ein aus Tierkörpern gebildetes mythisches Mischwesen.
In den 50er und 60er Jahren warnten die Eltern vor dem Nachtkrabb. Die Kinder bekamen beispielsweise das Betreten des Speichers untersagt, weil dort der Unheimliche sein Unwesen treibe. Mitunter wurde der Nachtkrabb mit einem Unwesen namens „Raful“ gleichgesetzt.
Wer weiß mehr zum Nachtkrabb? Wer kann Angaben zum Raful machen?
Vorsitzende Anita Medjed-Stumm,
Tel. 95 61 18; info@anita-medjed.de.

Autor:

Werner Schmidhuber aus Waghäusel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Im Museum für Puppentheaterkultur in Bad Kreuznach gibt es viel zu entdecken: Viele berühmte Puppen und Marionetten, unter anderem aus der Augsburger Puppenkiste, werden im Museum ausgestellt und werden in den Theateraufführungen vor Ort regelrecht wieder lebendig.
  7 Bilder

Beste Ausflugsziele: Museum für Puppentheater in Bad Kreuznach
Lasst die Puppen tanzen

Bad Kreuznach. Urlaub und Ausflüge in Rheinland-Pfalz haben dieses Jahr coronabedingt eine ganz neue Bedeutung erhalten. Hier gibt es viel zu entdecken. Wir, das Team der Naheland-Touristik, haben heute einen besonderen Ausflugstipp für Jung und Alt, also für die ganze Familie: Kennt ihr schon das Museum für Puppentheaterkultur in Bad Kreuznach? Das ist sicherlich eine ganz besondere Sehenswürdigkeit. Puppen sind nicht nur etwas für Mädchen – und auch nicht nur etwas für Kinder. Puppen sind...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Urlaub daheim - und das zum Anfassen: Im Edelsteinland können die Besucher zu Schatzjägern werden
  7 Bilder

Ausflugstipps im Naheland
Schatzsuche im Edelsteinland bei Idar-Oberstein

Edelsteinland bei Idar-Oberstein. Urlaub daheim ist das Motto der diesjährigen Sommer- und Ferienzeit, denn Reisen ins Ausland sind mit großen Risiken verbunden. Also warum in die Ferne schweifen, wenn es auch in Rheinland-Pfalz familienfreundliche Alternativen gibt? Wir haben unsere besten Ausflugstipps aus dem Naheland für euch zusammengestellt: Ein Pflicht-Ziel ist das Edelsteinland rund um Idar-Oberstein. Perfekt für kleine Forscher und alle, die es noch werden wollen. Neben Wissenswertem...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Ausflugstipp für Urlaub in der Naheregion: Im Besucher- und Informationszentrum WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre (Rheinland-Pfalz) bei Kempfeld in der Nähe von Idar-Oberstein können Kinder und Erwachsene eigene Experimente durchführen und dabei viel Wissenswertes rund um das Thema Wasser erfahren. Abkühlung verspricht der nahe gelegene Wasserspielplatz.
  6 Bilder

Ausflugstipp: WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre
Wasser ist Leben

Steinbachtalsperre bei Kempfeld. Zu Coronazeiten suchen viele nach Ideen für ihren Urlaub in der Region. Ein besonderer Ausflugstipp für die ganze Familie ist das Naheland in Rheinland-Pfalz - hier gibt es viel zu entdecken, zum Beispiel das Besucher- und Informationszentrum WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre bei Kempfeld in der Nähe von Idar-Oberstein.  Wasser kann man nicht nur trinken, sich damit duschen oder Feuer löschen: Wasser kann viel mehr! All das macht das Besucherzentrum...

Online-Prospekte aus der Region Bruhrain



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen