Vor-Ort Termin zum Lärmaktionsplan
Waghäusler SPD drängt auf Tempo 30

5Bilder

In Waghäusel ist es laut – vielerorts zu laut. Zu diesem Ergebnis kamen die Lärmmessungen im Stadtgebiet Waghäusel, welche alle fünf Jahre durchgeführt werden. Die Stadtverwaltung ist deshalb aufgefordert, im Zuge einer Lärmaktionsplanung Maßnahmen zu ergreifen, um die Belastung durch Verkehrs- und Umgebungslärm zu reduzieren.

Unter dem Titel „Lärmschutz, Tempo 30, Ortskernsanierung“ lud die SPD Waghäusel am Wochenende zum Vor-Ort Termin in Wiesental ein. Dem Aufruf der Sozialdemokraten, die eigenen Wünsche und Vorstellungen zur Zukunft der Waghäusler Ortskerne einzubringen, folgten besonders die lärmgeplagten Anwohner aus dem Ortsteil, die nur wenig Verständnis für langwierige Bürokratie zeigten: „Wir haben es satt, immer vertröstet zu werden. Es muss sich jetzt etwas ändern.“, so ein Teilnehmer.

„Ich kann den Frust verstehen. Im Gemeinderat müssen wir jetzt die Empfehlungen des Lärmaktionsplans so schnell wie möglich umsetzen und die Tempo-30-Begrenzungen auf den Durchgangsstraßen in Kirrlach und Wiesental ausweiten.“, so die SPD-Stadträtin Ulrike Lechnauer-Müller. Vorgesehen sei die Erweiterung der Geschwindigkeitsbeschränkungen im Bereich der Hauptstraßen Phillipsburger, Karlsruher und Mannheimer Straße sowie Kronauer, Waghäusler und Bruchsaler Straße.

Alexandra Nohl, die Landtagskandidatin der Sozialdemokraten, mahnte an: „Es muss unser Ziel sein, die Verkehrsbelastung insgesamt zu reduzieren. Genügend Fahrradständer an Haltestellen, sichere und breite Radwege sind Voraussetzung, damit bei innerörtlichen Fahrten das Auto stehen bleibt. Vor allem aber ist ein attraktiver und bezahlbarer ÖPNV die Grundlage für weniger Individualverkehr. Gerade in Waghäusel, wo die Grenze der Verkehrsverbünde KVV und RNV verläuft, besteht hier Nachholbedarf!“

Autor:

David Heger aus Waghäusel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
von links:
Florian Pfeifer CEO Café del Rey/ Renate Simmerling Assitenz der Geschäftsleitung Café del Rey/ Julien Denis SV Sandhausen/ Manfred Reindl Inhaber Kaffee-OK
2 Bilder

Soziales Engagement als Herzenssache von Café del Rey

Soziales Engagement als Herzenssache von Café del Rey: Kaffeepartner bei SV Sandhausen und Sponsoring bei Special Olympics Schritt für Schritt schreitet der Ausbau sozialen Engagements in diesem Sommer bei Café del Rey weiter voran: Bereits seit Firmengründung steht die soziale Komponente neben dem Angebot qualitativ hochwertigen Kaffees im Mittelpunkt und ist als zentraler Grundpfeiler der Firmenphilosophie kaum noch wegzudenken. So musste CEO Florian Pfeifer auch nicht lange überlegen,...

Online-Prospekte aus der Region Bruhrain



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen