41 Menschen aus der Region auf Wallfahrt
Von Waghäusel nach Walldürn

Insgesamt 41 Teilnehmer beteiligten sich an der fünftägigen Fußwallfahrt von Waghäusel nach Walldürn.
2Bilder
  • Insgesamt 41 Teilnehmer beteiligten sich an der fünftägigen Fußwallfahrt von Waghäusel nach Walldürn.
  • Foto: Klumpp
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Waghäusel. Bruno Schilling ist ehrenamtlich stark engagiert. Er war viele Jahre oberster Sportrichter beim Badischen Fußballverband und ist heute noch Verbandsbeauftragter, ist seit vielen Jahren im Vorstand des SV Tiefenbach aktiv und ein großer Unterstützer der Jugendarbeit sowie amtierender Bezirksvorsitzender der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB).

In dieser Eigenschaft organisiert der Rechtsanwalt die jährliche Fußwallfahrt von der Marienkirche in Waghäusel zur Basilika St.Georg in Walldürn. „In diesem Jahr war die fünftägige Wanderung stark gefährdet, weil kurzfristig der Fahrer des Begleitfahrzeuges ausgefallen war“, erläuterte Bruno Schilling, der sich aufgrund dieses Dilemmas auf eine ernsthafte Probe gestellt sah. Dank seiner Kontakte nach Odenheim wurde er doch noch fündig. Der Ersatz-Fahrer des Transporters bringt das Gepäck der Wallfahrtsgruppe von einem Ort zum anderen.
Die erste Etappe führte am Mittwochnachmittag von Waghäusel Kronau, ehe am Donnerstag mit 32 Kilometer die weiteste Tagestour bis nach Lobenfeld zurückgelegt wurde. Strümpfelbronn wurde am Freitagabend zum Zielort, ehe es tags darauf weiter bis nach Hollerbach ging. Die kürzeste und letzte Etappe führte am Sonntagmorgen zum Gottesdienst nach Walldürn. Nach dem Mittagessen wurden die insgesamt 41 Teilnehmer von ihren Angehörigen abgeholt. Für Bruno Schilling ist Wallfahren wie Beten mit den Füßen. „Ob allein oder in der Gruppe: Wir sind als Menschen auf dem Weg durch die Zeit. Und dieser Weg hat einen Sinn: Gemeinschaft erleben und spirituelle Erfahrungen sammeln“, sagt der ehemalige Schüler des Bruchsaler St.Paulusheims. Passend dazu war das Motto der diesjährigen Wallfahrt: „Neue Wege will ich gehen“. klu

Insgesamt 41 Teilnehmer beteiligten sich an der fünftägigen Fußwallfahrt von Waghäusel nach Walldürn.
Insgesamt 41 Teilnehmer beteiligten sich an der fünftägigen Fußwallfahrt von Waghäusel nach Walldürn.
Autor:

Heike Schwitalla aus Bruchsal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.