„Kulturfreude“ kann so richtig loslegen:
Ein ganzer Park voller Künstler?

3Bilder

Waghäusel. Der neue Verein, voller Vitalität, wollte schon lange so richtig loslegen. Doch coronabedingt hat sich alles ein wenig verzögert - auch der offizielle Eintrag ins Vereinsregister mitsamt der Anerkennung der Gemeinnützigkeit.

Persönliche Rücksprachen waren nicht möglich, alles erfolgte per Telefon oder E-Mail, ein Hin und Her. Viele Bestimmungen und Voraussetzungen mussten beachtet werden, die Corona-Pandemie-Bedingungen verlangsamten den Prozess. Doch jetzt ist es soweit, jetzt ist alles zu hundert Prozent unter Dach und Fach.
Der neue Verein „Kulturfreude“ wurde ganz regulär ein „eingetragener Verein“ und hat auch die von Anfang an beantragte Gemeinnützigkeit zuerkannt bekommen. Jetzt können die Freunde der Kulturfreude die örtliche Kulturszene beleben und bereichern, sobald es die Corona-Entwicklung zulässt.
Kulturfreude durch Kulturfreunde: das soll vermittelt werden. „Gemeint ist die Weitergabe von Freude, die uns Kultur & Kunst geben“, lassen die Protagonisten wissen.
In dem Verein „Kulturfreude“ - mit Anita Medjed-Stumm, Rosemarie Vogel, Vera Baumann und Sabine Pabst an der Spitze - hat sich eine Reihe von Künstlern aus verschiedenen Kulturbereichen zusammengeschlossen. „Wir stehen für Vielfalt. Wir wollen neue Ideen umsetzen. Wichtig ist den Freunden der Kulturfreude die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen und Interessengruppen einerseits und mit öffentlichen und privaten Bildungs- und Kultureinrichtungen andererseits.
In der Satzung des neuen Vereins „Kulturfreude“ heißt es: „Der Verein ist ein Zusammenschluss von Künstlern, Kulturschaffenden und Förderern. Unter dem Begriff Kultur werden vor allem künstlerische Ausdrucksformen wie Kunst, Sprache, Schrift, Musik und Gesang und andere musische, künstlerische und kulturelle Richtungen und Bräuche zusammengefasst.“
Bis vor etwa drei Jahren führten die Künstler der Stadt ein Schattendasein. Jetzt treten sie verstärkt und vermehrt an die Öffentlichkeit. „Es gibt hier sehr viele Künstler, auch viele kunstinteressierte Mitbürger“, wurde festgestellt, verbunden mit der Intension, diese für Gemeinschaftsarbeiten zu gewinnen.
Ausdrücklich wird die Aufgabe her-vorgehoben, die Nachwuchstalente in ihrer künstlerischen und kulturellen Reife zu fördern. Auch jüngeren Künstlern soll die Möglichkeit der Präsentation ihrer Arbeit gegeben werden.
Inzwischen sind 19 (!) Künstler aus elf verschiedenen Kunstbereichen beim Verein in Form von Porträts oder Interviews zu Wort gekommen: initiiert durch die „Kulturfreude“. Weitere Präsentationen sollen folgen.
Open-Air-Ausstellung geplant
An Aktivitäten geplant ist bereits einiges: Nach dem großen Erfolg soll beispielsweise die Open-Air-Kunstausstellung 2020 in diesem Jahr wiederholt werden. Vorgesehen ist oder 18. Juli oder 25. Juli 2021.
Trotz subtropischer Temperaturen dürften seinerzeit etwa 400 Besucher gekommen sein, um die 110 präsentierten Kunstwerke zu bestaunen.
Erstmals kam dort mitten im Grünen eine Kunstausstellung von acht Künstlern zustande – mit Auftritten von drei weiteren.
Die Bevölkerung erlebte eine Premiere, denn noch niemals stellten Kunstfreunde in dieser Form im Freien ihre prächtigsten Werke in der, wie es hieß, neuen Künstler-hochburg Waghäusel aus. Vier Stunden lang wurde die Wiesentaler Mitte zum „beseligenden Kunst- und Kulturparadies“, wie ein auswärtiges Ehepaar meinte.
Wesentlich erweitert wird 2021 das Spektrum: Viele neue Künstler und Künstlerinnen kommen hinzu – aus allen Sparten. Der Wiesentaler Park ist ja groß genug, um alle aufzunehmen.
Wer jetzt schon Interesse an einer Teilnahme hat, kann sich an die Vorsitzende Anita Medjed-Stumm wenden: Telefon (07254) 95 61 18, Bolandenstraße 12, Wiesental.

Autor:

Werner Schmidhuber aus Waghäusel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Veloreop - Aus Liebe zum Rad

i:SY - Premiumhändler Velorep in Durlach
Kompakte Pedelecs für alle Fahrer

Velorep. Wer ein Pedelec sucht, auf dem man sich sicher fühlt und mit dem man Spaß und Freude hat, ist bei dem Fahrradexperten Velorep in Durlach genau richtig. Denn seit acht Jahren vertreibt Velorep als Premiumhändler das Kompaktrad i:SY exklusiv in Durlach. Das i:SY Prinzip ist einfach, sicher und genial. Denn auf dem Pedelec mit dem One Size Rahmen fühlen sich alle Fahrer von 1,50 bis 1,90 Meter wohl. Es ist klein und wendig, leicht zu transportieren und man fühlt sich dank des niedrigen...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Blick auf die feine Vielfalt des Angebots fotos: Hir
3 Bilder

Fisch-Spezialitäten aus der „Fischmanufaktur Alte Fischerei“ in Zeutern
Täglich frische Premium-Qualität

Angebote. Feine Fisch-Spezialitäten stehen im kulinarischen Mittelpunkt: anfangs mit zwei Verkaufsfahrzeugen in Dettenheim, seit 1993 in Mingolsheim mit einer eigenen Produktionshalle, seit 1996 mit Großhandel und seit 2006 mit der Fischmanufaktur „Alte Fischerei“ in Zeutern, einer nachempfundenen Hafenfestung mit Biergarten, Event-Location und eigener Räucherei. „Mit viel Liebe zum Detail produzieren wir seit Jahren hochwertige Fisch-Feinkost und Räucherfischspezialitäten“, so Hans-Peter...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Online-Kurse, Webinare zum Kennenlernen bietet die vhs Karlsruhe

Digitale Schnupperangebote der vhs Karlsruhe
Gemeinsam statt einsam

Karlsruhe. Online-Kurse oder Webinare zu den Themen Kunstcafé, Yoga, Qigong, Streetdance, Gedächtnistraining, Speedreading, Wildpflanzen erkennen, Rhetorik oder Sprachen bietet die Volkshochschule (vhs) Karlsruhe ab sofort zum Ausprobieren. Diese Online-Kurse richten sich an Menschen, die unsicher sind, ob ein Webinar das Richtige ist, oder an digitale Neueinsteiger. Deshalb bietet die vhs Karlsruhe dazu auch gleich eine "Erste Hilfe online" . Von Samstag, 20. Februar, bis Samstag, 6. März, hat...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Online-Prospekte aus der Region Bruhrain



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen