Geschenk der angehenden Waghäuseler Schulkinder
Ein Bank für den Kindergarten "Spatzennest"

Die künftigen Erstklässler vor ihrer Bank im Hof des Waghäuseler Kindergartens „Spatzennest“.
  • Die künftigen Erstklässler vor ihrer Bank im Hof des Waghäuseler Kindergartens „Spatzennest“.
  • Foto: Klumpp
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Waghäusel. Überall in den Kindergärten der Region heißt es dieser Tagen Abschied nehmen. Für viele Kinder beginnt nach den Sommerferien mit dem Eintritt in den Schulalltag ein neuer Lebensabschnitt.

Die Eltern der Entlasskinder des Waghäuseler Kindergartens „Spatzennest“ haben sich dazu etwas ganz besonderes ausgedacht und ein  Dankeschön-Geschenk überreicht. „Wir hatten uns überlegt, was wir dem Kindergarten zum Abschied als Erinnerung übergeben können“, erzählt Diana Drexler, eine der Initiatorinnen. Die Idee war eine selbst gezimmerte Bank, die einen dauerhaften Platz im Kiga-Hof finden soll. Schnell waren handwerklich begabte Männer gefunden, die eine stabile Holzbank zimmerten.

Ramona Mayer hatte den Gedanken, die Bank mit den farbigen Hand-Abdrücken der künftigen Schulanfänger zu schmücken und fand in ihrem eigenen Betrieb Unterstützung. Bereits zwei Wochen vor der Verabschiedung trafen sich die Kinder bei Maler-Mayer im Stadtteil Waghäusel und hinterließen ihre bunten Spuren. Firmenchef Michael Mayer versiegelte danach die stabile Sitzbank, die jetzt im Hof des Kindergartens „Spatzennest“ steht. Spektakulär für Kinder und Eltern war der Transport in den Innenhof mittels eines Autokrans der Dachdecker-Firma Marquardt und Söhne aus Waghäusel. Selbstredend, dass alle an dem Projekt beteiligten Firmen Material und Arbeitszeit kostenlos zur Verfügung gestellt haben. (klu)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen