Erste Informationen zum geplanten Windpark Lußhardt
Dialogplattform für Fragen und Anregungen

Nicht unumstritten: der geplante Windpark an der A5 bei Kronau
  • Nicht unumstritten: der geplante Windpark an der A5 bei Kronau
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Waghäusel/Kronau/Bad Schönborn. Wirsol stellt die ersten Informationen zum geplanten Windpark Lußhardt online zur Verfügung. Der Informationsstand entspreche dem aktuellen Planungsstand und basiere auf den Unterlagen, die aktuell mit der Einladung zur Vorantragskonferenz am 3. Juli versandt werden.

Damit gibt Wirsol der interessierten Öffentlichkeit auf seiner Projektplattform schon vor der öffentlichen Informationsveranstaltung am 26. Juni in Waghäusel die Möglichkeit, sich über den geplanten Windpark zu informieren und Fragen zum Projekt zu stellen sowie Anregungen zu geben.

Der Windpark soll an der A5, auf Höhe der Anschlussstelle Kronau entstehen. Betroffen sind Gemarkungen von Waghäusel, Kronau und Bad Schönborn. Geplant sind zehn Windenergieanlagen vom Typ Nordex N149/4.0-4.5 mit einer Gesamthöhe von 238,5 Metern.

Vor allen Dingen die Gemeinde Kronau hatte die Informationspolitik des Waghäuseler Unternehmens kritisiert - und Ängste um die Erholungsfunktion des Kronauer Waldes formuliert. Aber auch der FDP-Bundestagsabgeordnete Christian Jung hatte sich zu Wort gemeldet und sich gegen "Monster-Windräder" ausgesprochen. Jetzt steht unter www.windparklusshardt.de eine Online-Dialogplattform zum Informationsaustausch zur Verfügung. Hier können sich alle Interessierten als Nutzer der Dialogplattform anmelden und dann zu verschiedenen Themenbereichen Fragen stellen und Anregungen geben.

Die Beiträge können von den anderen Nutzern auch bewertet und kommentiert werden. Das System vermeidet Dopplungen und die Themen werden gebündelt. In regelmäßigen Abständen werden die Fragen vom Projektteam beantwortet und zu den Anregungen wird Stellung genommen. Beantwortet werden alle Fragen im Zusammenhang mit dem Projekt, jedoch keine allgemeinen Statements zur Energiepolitik, heißt es in einer Pressemitteilung von Wirsol.

„Viele Bürgerinnen und Bürger sowie Interessierte haben konkrete Fragen und Vorschläge zu unserem geplanten Windpark. Über die Projektplattform können sie sich zu allen Themen äußern, die ihnen wichtig sind. Andere Nutzer können diese Themen bewerten und kommentieren, so dass das Projektteam die sachlichen Anliegen und Fragen zum Projekt aufgreifen und beantworten kann“, erklärt Projektleiter Simon Schunter.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen