Uridu

Beiträge zum Thema Uridu

Lokales
Marcel und Felicitas Heyne: „Gemeinsam mit unseren Implementierungspartnern werden wir unseren Audiopedia-Ansatz zur Gesundheitserziehung in 20 Ländern des globalen Südens umsetzen“.
4 Bilder

Uridu: Durchbruch mit Corona Audio Kampagne
Projektförderung durch Entwicklungsministerium

Annweiler. Vorausgegangen war im Februar dieses Jahres ein Besuch des südpfälzischen Bundestagsabgeordneten , Thomas Hitschler (SPD), bei Marcel und Felicitas Heyne von Uridu  in Annweiler-Gräfenhausen (wir berichteten). Am vergangenen Mittwoch dann erreichte Uridu in Annweiler per Video-Chat die Nachricht aus Berlin. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) fördert Uridu als Innovationspartner mit seinem Audiopedia-Konzept im Rahmen eines...

Lokales
MdB Thomas Hitschler (SPD): „Mit diesem pragmatischen Ansatz in der Entwicklungszusammenarbeit ist Uridu nahe bei den Menschen“. V.l.n.r.: Marcel Heyne, Felicitas Heyne, MdB Thomas Hitschler

MdB Thomas Hitschler zu Besuch bei Uridu in Annweiler
Audiopedia - Hörbares Wissen für Entwicklungsländer

Annweiler. Viel Zeit hatte sich MdB Thomas Hitschler an diesem Donnerstag genommen, um sich ausführlich von Marcel und Felicitas Heyne in Annweiler über Uridu informieren zu lassen. Uridu gGmbH wurde von dem Ehepaar Heyne als eine gemeinnützige, unabhängige Organisation 2015 gegründet. „Es ist ein Projekt zum Empowerment von analphabetischen Landfrauen in Entwicklungs- und Schwellenländern. Man kann uns als Social Enterprise begreifen“, erläuterte Marcel die Rechtsform einer gGmbH (=...

Lokales
Agnes Linnea Weisheit (rechts) überreicht Felicitas Heyne den „floralen Spenden-Scheck“.

Uridu
Weihnachts-Spende von Hortus Linnea Gartenbau

Annweiler. „Kurz vor Weihnachten hat uns das Christkind mit einer tollen 600-Euro-Spende überrascht“, freute sich Felicitas Heyne von Uridu. Marcel und Felicitas Heyne aus Annweiler-Gräfenhausen haben 2014 eine gemeinnützige, unabhängige Organisation ins Leben gerufen, die Landfrauen in Entwicklungs- und Schwellenländern stark machen will. Mit der Entwicklung und dem Vertrieb von MP3-Playern werden lebenswichtige Informationen zu Menschen gebracht, die sie am dringendsten brauchen: „Alle 6...

Lokales
Staatssekretär Randolf Stich überreicht Felicitas und Marcel Heyne den mit 1.000 € dotierten Preis des Ideenwettbewerbs „Ehrenamt 4.0“.
3 Bilder

Landesregierung zeichnet Uridu in Annweiler mit Ehrenamtspreis aus
Ehrenamt und Digitalisierung ergänzen sich perfekt

Annweiler/Mainz. Beim zweiten Digitalforum des Landes Rheinland-Pfalz am vergangenen Donnerstag zeichnete die Landesregierung zehn Preisträgerinnen und -Preisträger als Sieger aus dem Ideenwettbewerb „Ehrenamt 4.0“ aus. Das Uridu-Projekt Audiopedia.org  von Felicitas und Marcel Heyne aus Annweiler war eines dieser zehn besten Projekte, die von einer Jury ausgewählt worden waren. Als Vertreter der Stadt Annweiler war auch Beigeordneter Benjamin Burckschat, der den Geschäftsbereich Kultur...

Lokales
Felicitas Heyne: „Mitmachen ist einfach. Mit einer Spende von nur 2 Euro tragen Sie zum Fortbestand des Regenwaldes bei“.
2 Bilder

URIDU mit besonderem Projekt auf dem Rheinland-Pfalz Tag
Vom Pfälzerwald zum Regenwald in Paraguay

Annweiler. URIDU mit Sitz in Annweiler ist ein gemeinnütziges deutsches Unternehmen, das Landfrauen in Entwicklungsländern mit solarbetriebenen MP3-Playern und mobilen Webinhalten stärkt. Auf dem RLP-Tag am kommenden Wochenende ist auch Uridu mit einem eigenen Stand vertreten. Und zwar im Aktionsbereich „Rheinland-Pfalz sozial“ (Am Osterbächel, bei der Markwardanlage). Dort stellen Felicitas und Marcel Heyne ein besonderes Projekt vor, das sie zusammen mit der größten Naturschutzorganisation...

Lokales
Dr. Wolfgang Schäfer mit den Projektgründern Marcel und Felicitas Heyne, Winfried Mauss und Dr. Marco Seul bei der Scheckübergabe.

Spendenscheck vom Lions Club Annweiler überreicht
Unterstützung für „Uridu“

Annweiler. Am 16. November durfte sich die gemeinnützige GmbH „Uridu“ über eine großzügige Spende des ortsansässigen Lions Clubs von 2.000,- Euro freuen. Überreicht wurde der symbolische Spendenscheck an die beiden Projektgründer Felicitas und Marcel Heyne durch Dr. Marco Seul, Dr. Wolfgang Schäfer und Winfried Mauss. Das Geld stammt noch aus dem letztjährigen Mistelverkauf des Lions Clubs vor Weihnachten. Das Projekt URIDU vermittelt Landfrauen in Entwicklungsländern, die nicht lesen und...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.