Boris Stijelja zu Gast im Centrum für Kunst & Kultur
„Cevapcici to go“

Boris Stijelja kommt nach Rülzheim.  Foto: PS
  • Boris Stijelja kommt nach Rülzheim. Foto: PS
  • hochgeladen von Julia Lutz

Rülzheim. In Kroatien bei der Krankenkasse gibt es keine Zuzahlung für eine Sehbrille, aber Zuzahlung für Viagra - Na toll, jetzt kannst du viel und lange Liebe machen, siehst aber nicht mit wem“
Boris Stijelja erzählt seinen Besuchern am kommenden Sonntag, 9. September, um 19 Uhr im Centrum für Kunst und Kultur in der Kuntzengasse Rülzheim, warum in der kroatischen Sprache Vokale überflüssig sind, welche körperlichen Reaktionen eine Alarmsirene auslösen kann, warum Ludwigshafen aussieht, als wäre dort das ganze Jahr über Sperrmüll-Abfuhr, und wie er sich so in der Pfalz fühlt – ein Leben zwischen Saumagen und Sliwowitz. Der Eintritt beträgt zehn Euro. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen