Erlös des Kalenders 2020 für Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen
Ein Ort der Ruhe und der Kraft

Die Pfälzische Weinkönigin Anna-Maria Löffler zeigt sich gemeinsam mit SÜWE-Geschäftsführer Rainer Zais begeistert vom Wochenblatt-Reporter-Kalender 2020. Der Verkaufserlös kommt dem Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen zugute.
2Bilder
  • Die Pfälzische Weinkönigin Anna-Maria Löffler zeigt sich gemeinsam mit SÜWE-Geschäftsführer Rainer Zais begeistert vom Wochenblatt-Reporter-Kalender 2020. Der Verkaufserlös kommt dem Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen zugute.
  • Foto: Pacher
  • hochgeladen von Verena Goepfrich

Von Sibylle Schwertner

Dudenhofen. Auch in diesem Jahr haben sich zahlreiche Wochenblatt-Reporter an der Fotokalender-Mitmach-Aktion beteiligt. So ist auch für das Jahr 2020 ein toller Kalender entstanden, dessen Erlös dem Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen zugute kommen soll.

Der Begriff „Kinderhospiz“ sorgt auf den ersten Blick für Unbehagen. Schließlich geht es hier um schwerkranke Kinder und Jugendliche, deren Leben vielleicht schon bald zu Ende sein wird. Eine unglaubliche Belastung für Eltern und Geschwister. Der Mannheimer Verein „Kinderhospiz Sterntaler“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Kinder und vor allen Dingen auch die Eltern und Geschwisterkinder auf dem bitteren Weg zu begleiten, ihnen Atempausen zu verschaffen und sie auch in den dunkelsten Stunden nicht alleine zu lassen.Einen Ort der Ruhe, aber zugleich auch einen Ort zum Krafttanken für die kranken Kinder mit ihren Eltern und Geschwistern hat der Verein 2009 in Dudenhofen geschaffen. Die Neumühle, idyllisch am Woogbach gelegen, wurde gekauft und umgebaut, 2015 kam ein Erweiterungsbau hinzu.

Derzeit können bis zu acht lebensverkürzend erkrankte Kinder zusammen mit ihren Eltern und Geschwistern untergebracht und von einem Team aus Medizinern und qualifizierten Pflegekräften und Pädagogen betreut werden. Die Eltern bekommen Gelegenheit, sich intensiver um die Geschwisterkinder zu kümmern oder einfach einmal abzuschalten und die Kinder der pädagogischen Betreuung zu überlassen. Ihnen bietet der Verein eine Fülle von Unterhaltungsangeboten mit Erlebnischarakter, so dass die Kinder gerne immer wieder kommen, nicht zuletzt auch, weil sie hier auf Kinder mit dem gleichen Schicksal treffen.
Insgesamt vier Wochen im Jahr bezahlen die Krankenkassen einen nicht kostendeckenden Tagessatz für das erkrankte Kind, erläutert Pressesprecher Linnford Nnoli auf Anfrage des Wochenblattes.

Das reicht aber natürlich nicht, um die Gesamtkosten, wie beispielsweise die Instandhaltung der Gebäude oder besondere therapeutische Maßnahmen, zu finanzieren. Zum Glück aber verfügt der Verein über eine ganze Reihe treuer Unterstützer und damit einen konstanten Spendenzufluss, berichtet Nnoli. Und so wird auch schon an der Zukunft geplant, es soll ein angrenzendes Gebäude zum Elternhaus umgerüstet und in Betrieb genommen werden.

Und daran können die Wochenblatt-Leser, die einen der Wochenblatt-Kalender unter www.wochenblatt-reporter.de/shop erwerben, kräftig mitbauen. Und auch darüber hinausgehende Spenden finden wertvolle Verwendung und sind immer willkommen. sis

Weitere Informationen:
Kinderhospiz Sterntaler e. V.
Verwaltung in A 3.2
68159 Mannheim
Telefon 0621 178223-30
www.kinderhospiz-sterntaler.de
Spendenkonto
GLS Gemeinschaftsbank eG
IBAN: DE19 4306 0967 6026 3478 00
BIC: GENODEM1GLS

Die Pfälzische Weinkönigin Anna-Maria Löffler zeigt sich gemeinsam mit SÜWE-Geschäftsführer Rainer Zais begeistert vom Wochenblatt-Reporter-Kalender 2020. Der Verkaufserlös kommt dem Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen zugute.
In Deutschland sind über 40.000 Kinder und Jugendliche so schwer erkrankt, dass sie das Erwachsenenalter nicht erreichen werden.
Der Mannheimer Verein Kinderhospiz Sterntaler unterstützt diese  lebensverkürzend erkrankten Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie deren Familien und begleitet sie auf ihrem schweren Weg.
Autor:

Verena Goepfrich aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

34 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen