Best of Wandern
Wanderwoche des PWV Rockenhausen in Großarl Östereich

13Bilder

Zum Abschluß meiner Beiträge über unsere Wanderwoche möchte ich auch noch über die letzten Tage berichten. Am Freitag ging es mit dem Postbus bis zum Talschluß des Arltales. Am Talschluß informierte uns unser Wanderführer an der Schautafel über Wissenswertes aus diesem Teil des Arltales. Kurz nach dem Start der Wanderung lag auf der linken Seite der Kreealmwasserfall. Wie auf dem Bild zu sehen ist handelt es sich um einen größeren Wasserfall in der Gegend. Allerdings führt der Wasserfall während der Schneeschmelze ein vielfaches an Wassermenge als  jetzt auf dem Bild zu sehen. Weiter ging es an einem Wildgehege mit einem kapitalen Hirsch und seinen Damen vorbei zum Ötzlsee. Dies ist zwar ein kleiner, aber doch besonderer See. Wir hatten hier das Glück den seltenen Alpenlachs sehen zu können. Auf dem Rückweg konnten wir im Gasthof Talwirt eine interessante Perchtenmaskenausstellung bewundern. Nach einer kurzen Einkehr ging es dann wieder mit dem Bus zurück zu unserem Hotel. Am Samstag ging es dann vom Hotel aus zu der auf 1535 Metern gelegenen Bachalm. Auch hier konnten wir wieder den für das Großarltal typischen Sauerkäse geniesen der auf der Hütte hergestellt wird. Das hier servierte Schmalzbrot ist in seiner Ausführung jeweils ein Einzelstück dank der liebevollen Dekoration.  Da mittlerweile die ersten Wolken am Himmel aufzogen machten wir uns schnell auf den Rückmarsch. Wir konnten aber nicht verhindern noch ordentlich "gewaschen" zu werden. Eine schöne heiße Dusche im Hotel und ein paar Runden im Schwimmbad ließen uns den Regen aber schnell wieder vergessen. Am letzten Wandertag unserer Reise, stand dann der Jägersee auf dem Programm. Wir mußten auf unserer Fahrt dorthin durch Kleinarl und konnten einem Umzug anlässlich des 70jährigen bestehens des Gesangvereins beiwohnen. Zuggruppen der einzelnen Kreise und Städte zogen über die Hauptstraße ins Festzelt zum Frühschoppen. Wir fuhren, nachdem die Straße wieder frei war, weiter zum Jägersee, dem letzten Wanderort.
Montags ging es dann mit dem Zug wieder zurück nach Rockenhausen, auch über diese Reise gäbe es einiges zu berichten, aber wer öfter Bahn fährt kann sich denken, daß nicht alles so gelaufen ist wie es sollte.

Autor:

Heinrich Schneider aus Rockenhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.