Ausbau der L 400 in Würzweiler nach Winterpause fortgesetzt
Landesstraße weiter voll gesperrt

Würzweiler. Der Landesbetrieb Mobilität Worms (LBM) informiert, dass ab dem kommenden Montag, 11. Februar, der Ausbau der L 400 in der Ortsdurchfahrt Würzweiler nach Beendigung der Winterpause fortgesetzt wird. Aus bautechnischen Gründen ist ein Ausbau nur unter Vollsperrung möglich. Gearbeitet wird noch im ersten rund 150 Meter langen Bauabschnitt. Dieser beginnt am Ortseingang Würzweiler (Höhe Einmündung Herrengarten) und reicht bis einschließlich der Einmündung L 400 / L 402 / Hauptstraße. Die restlichen 350 Meter der L 400 (Hauptstraße) werden voraussichtlich in zwei Bauabschnitten ebenso unter Vollsperrung umgesetzt. Die Baumaßnahme soll abhängig von der Witterung bis Ende Juli 2019 abgeschlossen sein. Die Umleitung ist über die B48 Dielkirchen und Gerbach ausgeschildert.
Die Baukosten für die 500 Meter lange Strecke belaufen sich auf rund eine Million Euro. Da sich die Behinderungen im Verkehrsablauf nicht vermeiden lassen, werden die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Maßnahme gebeten. ps

Daten und Fakten
Ausbaulänge 500 Meter
Baukosten  eine Million Euro
Bauzeit Ende Juli 2019

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen