Pfalzsteine
Kunstwerke am Donnersberg

6Bilder

Ich war am 1. März mit dem Pfälzerwaldverein Rockenhausen  zum Auftakt des meteorolgischen Frühlings im Falkensteinertal wandern. Startend vom Wanderparkplatz aus ging es am Friedhof von Falkenstein vorbei hinunter zu den  begehbaren Felsen.
Dem Frühlingsanfang entsprechend zeigte sich immer wieder die Sonne, die Wege allerdings zeigten die Spuren der ausgiebigen Regenfälle der letzten Tage und Wochen. Nachdem wir etwa eine Stunde unterwegs waren entdeckte ich am Wegesrand auf einem Baumstamm etwas Farbiges. Bei näherem Hinsehen stellte ich fest, dass es sich um einen bemalten Stein handelte. Meine Neugierde war sofort geweckt und ich machte mich auf den Weg zu dem Stein. Der Stein war, wie auf dem Bild zu erkennen, mit mehreren Farben bemalt und hatte darauf noch feine Verzierungen. Ich nahm den Stein in die Hand und drehte ihn um, auf der Rückseite stand dann " Pfalzsteine... finden und freuen ". Ich hatte ein gutes Gefühl einen solchen Stein gefunden zu haben und legte ihn wieder an den Fundplatz zurück. Nach einer kurzen Wegstrecke fand ich dann noch einen weiteren Stein, auch wieder bemalt und mit dem gleichen Text auf der Rückseite. Wieder zu Hause angekommen habe ich dann sofort im Internet recherchiert was es mit den " Pfalzsteinen " auf sich hat. Dabei habe ich festgestellt, dass bereits seit einiger Zeit in den Medien über die " Pfalzsteine " berichtet wird. Die Steine werden von Menschen liebevoll bemalt und versteckt damit sie dem Finder ein gutes Gefühl vermitteln sollen. Als ich den Stein in der Hand hielt hatte ich für diesen Tag ein gutes Gefühl und ich freute mich den Stein entdeckt zu haben, wobei ich noch das große Glück hatte einen zweiten Stein zu finden. Was macht man wenn  man einen solchen Stein findet? Die Steine sollen wieder versteckt werden damit sich auch Andere daran erfreuen. Es sollte allerdings ein Bild gemacht werden und der Fundort grob beschrieben werden. Dies sind die Wünsche der Initiatoren, Nick Janson und Jessica Weimann aus Kirchheimbolanden, die diese Idee von der Küste mitgebracht haben.
Es existiert auch eine Facebook-Gruppe "Pfalzsteine", wo auch nachzulesen ist wie man sich bei einem Fund verhalten sollte. 
Ich habe mich wirklich sehr über die Überraschung am Wegesrand gefreut und viellleicht habe ich mit meinem Bericht bei anderen das Interesse geweckt einmal den gleichen Wanderweg ( roter Balken auf weißem Grund ) zu gehen,.Die Steine sind auf jedem Fall auf der Tour zu sehen, man muss nur die Augen für die Natur offen halten.

Autor:

Heinrich Schneider aus Rockenhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
"Echt oder falsch": So lautet das Motto der Skulpturen-Triennale 2020 in Bingen am Rhein. Rund 20 Kunstwerke verschiedener Künstler sind noch bis 4. Oktober entlang des Rheinufers und an ausgewählten Orten in der Innenstadt zu sehen.
10 Bilder

Skulpturen-Triennale 2020 in Bingen am Rhein
Original oder Fälschung?

Bingen am Rhein. Ist das jetzt echt oder falsch? Original oder Fälschung? Das gilt es bei der 5. Skulpturen-Triennale in Bingen am Rhein herauszufinden. Täglich hört man vor allem in den sozialen Medien von angeblichen oder tatsächlichen "Fake News". Die Skulpturen-Triennale 2020 greift also mit dem diesjährigen Motto "Echt und falsch" ein hochaktuelles Thema auf. Rund 20 Kunstwerke verschiedener Künstler zeigen eine faszinierende Vielfalt und sind noch bis Sonntag, 4. Oktober, entlang des...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Ausflugstipp für Urlaub in der Naheregion: Im Besucher- und Informationszentrum WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre (Rheinland-Pfalz) bei Kempfeld in der Nähe von Idar-Oberstein können Kinder und Erwachsene eigene Experimente durchführen und dabei viel Wissenswertes rund um das Thema Wasser erfahren. Abkühlung verspricht der nahe gelegene Wasserspielplatz.
6 Bilder

Ausflugstipp: WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre
Wasser ist Leben

Steinbachtalsperre bei Kempfeld. Zu Coronazeiten suchen viele nach Ideen für ihren Urlaub in der Region. Ein besonderer Ausflugstipp für die ganze Familie ist das Naheland in Rheinland-Pfalz - hier gibt es viel zu entdecken, zum Beispiel das Besucher- und Informationszentrum WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre bei Kempfeld in der Nähe von Idar-Oberstein.  Wasser kann man nicht nur trinken, sich damit duschen oder Feuer löschen: Wasser kann viel mehr! All das macht das Besucherzentrum...

Online-Prospekte aus Rockenhausen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen