Närrische Whisky-Probe bei den Bruchkatzen Ramstein
Genussvoller Abend auf Anordnung von Prinz Markus I.

2Bilder

Ramstein-Miesenbach. Auf Anordnung von Prinz Markus I.(Markus Kuproth) vom Karnevalverein Bruchkatze Ramstein fand am 21. Februar erstmals eine närrische Whisky-Probe statt . Rund 45 Personen, darunter auch Karnevalisten der Miesenbacher Vielläppcher, KG Deidesheim und vom KC Rot-Weiß Kaiserslautern fanden sich in der Narrenstube ein, um sechs auserlesene schottische Whisky-Sorten zu testen. Klassisch im Schottenrock gekleidet eröffnete Vizepräsident Andreas Franz zusammen mit Prinz Markus I. unter musikalischer Begleitung eines Dudelsackspielers den außergewöhnlichen Abend. In sechs verschiedenen Gängen wurden den Testern Whisky-Sorten aus vier unterschiedlichen schottischen Regionen der Marken Highland Park, Auchentoshan, Glenmorangie, Talisker, Laphroaig Triple Wood und Ardbeg mit unterschiedlicher Geschmacksnote und Reifezeit kredenzt. Zu jedem Gang wurde zusätzlich ein kleines Häppchen in Form von Schokolade, Schinken , Käse sowie Käse-Hackfleischsuppe durch die Damen der Senatsgarde gereicht. Fachmännisch erklärten die Schottland-Fans Franz und Kuproth die Herstellung der Whiskys von den Grundzutaten bis zum fertigen Destillat. Während getrunken, gegurgelt und gegessen wurde, sorgte Barde Tobias Layes an der Gitarre für musikalische Unterhaltung mit passenden Whisky-Songs. Durch den Applaus der Gäste, konnte der Glenmorangie als Siegerwhisky ermittelt werden. In einem speziellen Kelch wurde der Gewinner nochmals in die Runde zum Genuss rumgereicht. Das Ramsteiner und Miesenbacher Karnevalslied und eine Schunkelrunde rundeten den überaus gelungenen Abend ab. ps

Autor:

Stephanie Walter aus Wochenblatt Landstuhl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen