"RAMSTEIN Castle" als neue Attraktion
Deutsch-Amerikanische Hüpfburg für künftige Veranstaltungen

2Bilder

RAMSTEIN-MIESENBACH. Dank des Förderprogramms „Willkommen in Rheinland-Pfalz! (WiR!) – Unsere Nachbarn aus Amerika“ verfügt die Stadt Ramstein-Miesenbach nun über eine eigene Burg. Es handelt sich dabei allerdings nicht um eine aus Stein erbaute Festung, sondern um eine Hüpfburg im deutsch-amerikanischen Freundschaftsdesign, die zukünftig als Attraktion für die jüngsten Besucher bei städtischen Veranstaltungen eingesetzt wird.

Das vom Ministerium des Inneren und für Sport aufgelegte Förderprogramm „Willkommen in Rheinland-Pfalz! (WiR!) – Unsere Nachbarn aus Amerika“ verfolgt das Ziel, Ideen und Maßnahmen zu entwickeln, die das deutsch-amerikanische Zusammenleben in den Gemeinden in der Nähe der US-Militärstandorte in Rheinland-Pfalz fördern. US-Bürgerinnen und US-Bürger sollen aktiv in das öffentliche Leben vor Ort eingebunden werden. Mittlerweile sind 36 Gemeinden in der Nähe der US-Militärstandorte Ramstein, Spangdahlem und Baumholder an dem Programm beteiligt.

Bereits seit dem Start der Initiative 2014 ist die Stadt Ramstein-Miesenbach eine der am Programm beteiligten Kommunen. Das deutsch-amerikanische Miteinander prägt seit dem Bau der Air Base Ramstein Anfang der 1950iger Jahren die Stadt. Mit Hilfe der Fördermittel aus dem WiR!-Programm konnten in den letzten Jahren neue Angebote entwickelt und etabliert werden, die insbesondere die US-amerikanischen Mitbürgerinnen und Mitbürger ansprechen und ihnen ein Willkommensgefühl vermitteln. So hat sich das Deutsch-Amerikanische Freundschaftsfest bereits als feste Größe im Veranstaltungskalender der Stadt etabliert.
Im vergangenen Jahr wurden jedoch die deutsch-amerikanischen Begegnungsmöglichkeiten bedingt durch die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Schutz- und Präventionsmaßnahmen stark eingeschränkt. Auch das eigentlich für August geplante Freundschaftsfest musste abgesagt werden. Um die für das Jahr 2020 bereitgestellten Fördermittel aus dem WiR!-Programm nachhaltig einzusetzen, hatte Andreas Guhmann, Geschäftsführer des Congress Centers Ramstein, die Idee, eine stadteigene Hüpfburg anzuschaffen. Diese wird zukünftig bei allen Veranstaltungen der Stadt Ramstein-Miesenbach und des städtischen Veranstaltungszentrums, die Familien als Zielgruppe haben, zum Einsatz kommen. So kann das Spielgerät sobald es die Situation wieder zulässt kurzfristig und flexibel eingesetzt werden, ohne dass eine langfristige Planung erforderlich ist oder Gebühren für eine Anmietung anfallen.

Bei der Hüpfburg handelt es sich zudem um eine Sonderanfertigung für die Stadt Ramstein-Miesenbach im Deutsch-Amerikanischen Freundschaftsdesign. Das auf dem Luftschloss abgedruckte „Willkommen in Rheinland-Pfalz!“-Logo und die Webadresse werben für das Programm. Von den Zinnen der Burg „wehen“ die deutsche und die amerikanische Flagge, sowie auch die Stadtflagge von Ramstein-Miesenbach. Über dem Eingangsportal ist der deutsch-englische Schriftzug „Burg Ramstein Castle“ zu lesen. Im Inneren bietet die sogenannte Multiplay-Hüpfburg abwechslungsreiche Spielmöglichkeiten wie Hindernisse, Boxsäcke und eine kleine Kletterwand mit Rutsche. Mit einer Grundfläche von 5,40 mal 5 Metern ist das Spielgerät für bis zu 12 Kinder zugelassen.
Da der erste Einsatz der neuen Attraktion Corona-bedingt leider noch warten muss, wurde „Burg Ramstein“ am 25. Februar probeweise bei bestem Frühlingswetter vor dem neuen Haupteingang des Congress Centers Ramstein aufgeblasen. Bei einem Vororttermin begutachtete Programm-Koordinator John Constance zusammen mit Bürgermeister Ralf Hechler und dem 1. Beigeordneten der Verbandsgemeinde und Landtagsabgeordneten, Marcus Klein, das neue Spielgerät. Aus dem Team des Congress Centers Ramstein, das die Anschaffung abgewickelt hatte, nahmen die Geschäftsführer Andreas Guhmann und Burgel Stein zusammen mit Astrid Kleemann, die das WiR!-Programm für die Stadt betreut, die Hüpfburg in Augenschein.

„Ich freue mich schon darauf, wenn unsere jüngsten Veranstaltungsbesucher diese tolle Spielmöglichkeit einweihen werden, sobald dies wieder möglich ist. Deutsche und amerikanische Kinder sowie Kinder aller weiteren Nationen, die hier in Ramstein-Miesenbach leben oder zu Gast sind, werden das neue Spielgerät gemeinsamen erkunden und miteinander in Kontakt kommen - ganz im Sinne des WiR!-Programms und hoffentlich schon bald wieder umsetzbar“, so Bürgermeister Hechler. Er bedankte sich bei John Constance für die Unterstützung in Bezug auf die Fördermittel, die diese Anschaffung ermöglicht haben und betonte gegenüber dem Koordinator die Bedeutung des Programms für die Kommunen in Rheinland-Pfalz mit einem hohen Anteil an US-amerikanischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern.

Autor:

Stefan Layes aus Ramstein-Miesenbach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Altpapier verkaufen: Altpapierankauf bei AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau, Raum Kaiserslautern
4 Bilder

Altpapierankauf im Raum Saar-Pfalz
Altpapier verkaufen & Geld verdienen

AMK Rohstoffe. Wohin mit zu viel Altpapier? Was bringt das Sammeln von Altpapier? Kann ich es verkaufen? Wieviel Geld bekomme ich beim Altpapierankauf? Und wo bekommt man Geld für Altpapier? Diese Fragen beantworten die Abfallentsorgungsexperten von AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau in der Nähe von Kaiserslautern / Pfalz. Das junge Unternehmen mit Standort auf dem ehemaligen Grundig-Gelände in der Industriestraße 1, im Gewerbegebiet Spießwald hat sich auf Altpapierankauf spezialisiert. Für...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Fliesen im Raum Kaiserslautern: Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig
8 Bilder

Kaiserslautern: Fliesen Schulz in Bruchmühlbach-Miesau
Fliesen zum guten Preis-/Leistungsverhältnis

Bruchmühlbach-Miesau bei Kaiserslautern. Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig. Egal, ob Holzoptik, Betonoptik oder XXL-Fliesen in großem Format, in seiner Ausstellung bietet Fliesenleger Andreas Schulz seinen Kunden einen großen Lagerbestand an Wand- und Bodenfliesen - von günstigen Sonderangeboten bis hin zu namhaften Designer-Produkten und das in einem guten Verhältnis...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

LokalesAnzeige

DAK-Gesundheit Kaiserslautern
bunt statt blau

Corona-Pandemie: „bunt statt blau“ 2021 wird verlängert Junge Künstler in Kaiserslautern können noch bis 15. September beim Plakatwettbewerb der DAK-Gesundheit mitmachen Kaiserslautern 22. April 2021. Die DAK-Kampagne „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“ wird verlängert. Aufgrund des eingeschränkten Schulbetriebs mit Hybridunterricht und Homeschooling endet der Plakatwettbewerb nicht wie geplant am 30. April. Neuer Einsendeschluss ist der 15. September. Mit der Verlängerung der...

Online-Prospekte aus Landstuhl und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen