Rocklegende Elvis Presley hat pfälzische Wurzeln
King aus der Pfalz

Dehäm. Auf der Suche nach interessanten Geschichten stolpert die Redaktion immer wieder über bekannte Namen mit Wurzeln in der Pfalz. Viele Plälzer suchten ein besseres Leben in Amerika.

Der arme Weinbauer Johann Valentin Pressler verlässt mit seiner Familie seinen Heimatort Hochstadt in der Pfalz, um Freiheit und Wohlstand in der Fremde zu finden. Wie viele andere auch verlässt er Anfang des 18. Jahrhunderts die Südpfalz, weil französische Besatzungstruppen in der Region gewaltsam die Rekatholisierung durchsetzen. Nach den Kriegen des 17. Jahrhunderts herrscht bittere Armut. Generationen später ist aus „Pressler“ der amerikanische Name „Presley“ geworden und ein gewisser Elvis Presley revolutioniert die Musik und Kultur der USA und der Welt.
Vor 40 Jahren starb der King of Rock’n’Roll nach 20 turbulenten Jahren, in denen er die Musikwelt gründlich auf den Kopf stellte und laut Jimmy Carter „…in die Szene platzte mit einer Wirkung, die es bis dahin noch nie gegeben hatte und die es wohl auch nicht mehr geben wird.“ Seine Musik, die Zusammenführung von weißem Country und schwarzem Rhythm & Blues, veränderten für immer die amerikanische Kultur.
Eben dieser hochbegabte und heißgeliebte Rockstar hatte Vorfahren aus der Südpfalz. Davon sind jedenfalls die knapp 2500 Einwohner aus der Weinbaugemeinde Hochstadt überzeugt. Im Neubaugebiet der Gemeinde wurde sogar eine Straße nach ihm benannt.
Diese Behauptung wird aber auch von dem Cousin von Elvis, dem Historiker Donald W. Presley in seinem Buch „The Rhineland to Graceland“ bestätigt, das er gemeinsam mit seinem Kollegen Edwin C. Dunn geschrieben hat. Die Reise beginnt im frühen 18. Jahrhundert, als die Familie Pressler auf der Suche nach einem besseren Leben die Südpfalz verlässt und sie 1710 über London nach New York City bringt.
Diese Theorie unterstützt auch Ahnenforscher Gerd Pressler durch einen Abgleich des Erbguts von Elvis direkten Verwandten mit Mitgliedern der pfälzischen Familie Pressler. Presley leitet sich laut Heimatforschern von den noch heute in Hochstadt gängigen Familiennamen Pressler ab. Das bestätigten auch amerikanische Familienforscher.
Die Presley-Forscher aus den USA waren zu Recherchezwecken für ihr bereits erwähntes Buch vor Ort in Hochstadt und trafen sich dort mit Heimatforscher Pressler. Es wurde bei dem Treffen auch bekannt, das Untersuchungen eines Instituts im texanischen Houston signifikante Übereinstimmungen zwischen Erbinformationen von direkten Verwandten von Elvis Presley und Pressler-Familienmitgliedern im US-amerikanischen Hochstadt in Pennsylvania feststellten. Dorthin waren Mitglieder des Pressler-Clans aus Hochstadt an der Weinstraße ausgewandert. Viele Argumente sprechen dafür, dass Elvis tatsächlich pfälzische Wurzeln hat. (cat)

Aus der Dehäm-Ausgabe Himmlische Südpfalz 11/2017

Autor:

Dehäm Magazin aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen