Ein Tag für die ganze Familie
Kultur am Bach

Die Veranstaltung „Kultur am Bach“ begeisterte mit einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm. Foto: Kulturabteilung Neustadt
4Bilder
  • Die Veranstaltung „Kultur am Bach“ begeisterte mit einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm. Foto: Kulturabteilung Neustadt
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Neustadt. Am letzten Samstag verwandelte sich die beliebte „grüne Meile“ in der Wallgasse von 11 bis 22 Uhr in eine „Kulturmeile“. Die Ankündigung der organisierenden Kulturabteilung „Ein Tag für die ganze Familie“ bewahrheitete sich voll und ganz, denn alle Facetten wurden bespielt und für wirklich jeden Geschmack wurde etwas geboten. Ca. 4.500 BesucherInnen ließen sich das Angebot nicht entgehen und erlebten in entspannter, friedlicher Atmosphäre einen wunderschönen Sommertag.
Gleich am Eingang der Wallgasse in der Karl-Helfferich-Straße gab es eine „Graffiti-Aktion“ junger Neustadter KünstlerInnen und Kaffee & Kuchen, sowie das Angebot „Kupfertreiben“ der Walldorfschule. Die Kinderhüpfburg und ein riesiges „Bubble-Soccerfeld“ wurden von den Kindern ohne Pause begeistert in Beschlag genommen. Eine „Open-Air-Galerie“ von Künstlerinnen und Künstlern des Neustadter Kunstvereins und der Aktion „Paint your future“ lud die gesamte Strecke bis zur Festwiese mit beindruckenden Werken zum Verweilen und Staunen ein und bewies: Neustadt ist kreativ.
Ebenso stark frequentiert waren die Angebote „Kinderschminken und Töpfern“ sowie ein Rollstuhl-Parcours der Lebenshilfe Neustadt. Zwischendurch mal schnell ein leckeres Eis von „Piazza“ oder ein kühles Getränk und Essensstärkung bei den „Feucht-Fröhlichen-Neustadter (FFN)“ und weiter ging´s auf der kleinen Bühne am Kinderhort. Hier bewies die „Jugendphilharmonie“ („JuPhi“), dass sie es versteht, mit Tanz und Musik junge Menschen für Kunst und Kultur zu begeistern! Poetry-Beträge, akustische Duos- und Trios, Hip-Hop-Tanzperformances wechselten sich auf der kleinen Bühne Schlag auf Schlag ab. Und auch auf der großen Bühne auf dem Gelände der Schubertschule wurde ein wahres „kulturelles Feuerwerk“ gezündet – von der professionellen Eröffnung der „Allstar-Bigband“, über die exquisiten Mußbacher Chöre Christcendo“ und „Choriander“, Tanz-Performance der „Kindertanzschule Haardt“ und der „Tanzmanufaktur“ (HipHop), dem starken Akustik-Trio „Unique“ bis hin zum grandiosen Finale mit den „Dicken Kindern“, bei dem ca. 1.000 begeisterte Gäste ausgelassen feierten und tanzten. Ein Sektstand des Cafés „Schwarze Katze“, ein Kaffee- und Kuchenstand der Schubertschule und ein Foodtruck rundeten das Angebot ab. Und so bleibt nur festzustellen: Neustadt versteht es zu feiern! wd

Autor:

Markus Pacher aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
"Echt oder falsch": So lautet das Motto der Skulpturen-Triennale 2020 in Bingen am Rhein. Rund 20 Kunstwerke verschiedener Künstler sind noch bis 4. Oktober entlang des Rheinufers und an ausgewählten Orten in der Innenstadt zu sehen.
10 Bilder

Skulpturen-Triennale 2020 in Bingen am Rhein
Original oder Fälschung?

Bingen am Rhein. Ist das jetzt echt oder falsch? Original oder Fälschung? Das gilt es bei der 5. Skulpturen-Triennale in Bingen am Rhein herauszufinden. Täglich hört man vor allem in den sozialen Medien von angeblichen oder tatsächlichen "Fake News". Die Skulpturen-Triennale 2020 greift also mit dem diesjährigen Motto "Echt und falsch" ein hochaktuelles Thema auf. Rund 20 Kunstwerke verschiedener Künstler zeigen eine faszinierende Vielfalt und sind noch bis Sonntag, 4. Oktober, entlang des...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Ausflugstipp für Urlaub in der Naheregion: Im Besucher- und Informationszentrum WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre (Rheinland-Pfalz) bei Kempfeld in der Nähe von Idar-Oberstein können Kinder und Erwachsene eigene Experimente durchführen und dabei viel Wissenswertes rund um das Thema Wasser erfahren. Abkühlung verspricht der nahe gelegene Wasserspielplatz.
6 Bilder

Ausflugstipp: WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre Kempfeld
Wasser ist Leben

Steinbachtalsperre bei Kempfeld. Zu Coronazeiten suchen viele nach Ideen für ihren Urlaub in der Region. Ein besonderer Ausflugstipp für die ganze Familie ist das Naheland in Rheinland-Pfalz - hier gibt es viel zu entdecken, zum Beispiel das Besucher- und Informationszentrum WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre bei Kempfeld in der Nähe von Idar-Oberstein.  Wasser kann man nicht nur trinken, sich damit duschen oder Feuer löschen: Wasser kann viel mehr! All das macht das Besucherzentrum...

Online-Prospekte aus Neustadt/Weinstraße und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen