Neues vom 1. HHC Mutterstadt
Öffentlicher Workshop „Musik zum Anfassen“

Wer hat Lust und Laune ein Tasteninstrument zu spielen?
Klaviere und Keyboards sind schwer zu transportieren. Das Akkordeon kann man überall hin mitnehmen. Was ist das für ein Gefühl, ein Akkordeon vor sich zu spüren am Körper und mit jedem „Atemzug“ durch Drücken oder Ziehen diesem Instrument Töne zu entlocken? Töne…? Nein, nicht nur einzelne Töne sondern schöne Harmonien! Schließlich rührt der Begriff Harmonika oder Akkordeon daher, dass man mit diesen Musikinstrumenten schöne Harmonien und Akkorde erklingen lassen kann.

Aber was ist mit dem Rhythmus?
Tatsächlich kann man sich den passenden Rhythmus mit der linken Hand dazu spielen. Natürlich benötigt man dazu mehr als zwei Daumen wie beim Smartphone! Man benötigt die beiden Arme, alle Finger und etwas Gefühl damit die Töne schön erklingen.

Kann man das nur alleine spielen?

Nein, viel mehr Spaß macht es in der Gruppe zusammen zu spielen und irgendwann vielleicht sogar in einem größeren Ensemble oder einem großen Orchester wie beim HHC im ersten Orchester.

Wie funktioniert das? Wie spielt man in der Gruppe und im Orchester zusammen? Wie spielt man auf dem Klavier und wie auf dem Keyboard? Gibt es auch digitale Akkordeons so wie digitale Pianos und Keyboards?

Antwort auf all diese Fragen und die Möglichkeit „selbst mal Hand anzulegen“ verspricht der öffentlicher Workshop „Musik zum Anfassen“ des 1. HHC Mutterstadt, der am Samstag, den 30. März 2019, von 13 bis 18 Uhr im Palatinum Foyer stattfindet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen