Die Mutterstadter Kerwe 2019
Viel Unterhaltung bei herrlichem Wetter

21Bilder
  • Foto: Gemeindeverwaltung Mutterstadt / Michael Hemberger
  • hochgeladen von Michael Hemberger

Die diesjährige Kerwe-Gemeinschaft war für das Jubiläumsjahr der Mutterstadter Zelt-Kerwe sehr gut vorbereitet, um den Zeltbesuchern, auf dem Herbert-Maurer-Platz rund um den Brunnen und den Gästen auf dem Messplatz wieder einiges zu bieten.

Die offizielle Eröffnung der 40. Kerwe oblag traditionell Bürgermeister Hans-Dieter Schneider. In seiner Eröffnungsrede begrüßte er alle Gäste aus Nah und Fern, die zur Mutterstadter Kerwe angereist waren. Zudem galt ein Dank der Festleitung, die er auf die Bühne bat. Ebenso allen ehrenamtlichen Helfern und den eingebundenen Gemeindemitarbeitern für die geleistete Vorarbeit.
Nachdem alle vorgesehenen Programmpunkte sowie die Thematik der diesjährigen Kerwe-Ausstellung im Historischen Rathaus vorgestellt waren, wurde die Kerwe mit einem frisch gezapften Stein Bier für eröffnet erklärt.

Während der Eröffnungsrede ging der traditionelle Freibier-Fass-Anstich vonstatten. Die Beigeordneten Andrea Franz, Klaus Lenz und Harmut Kegel nahmen mit tatkräftiger Unterstützung des Vorsitzenden der Kerwe-Gemeinschaft Volker Reimer diesen in gewohnter Manier vor. Genügend Abnehmer für das kühle, frische Nass standen schon Schlange.

Während das Freibier floss begann auch schon die Vorderpfälzer Rockband HOSSA mit ihrem mächtigen Sound die Leute im Festzelt zu unterhalten. Die Begeisterung der Zuschauer drückte sich im späteren Verlauf mit lauten Gesängen und Tanzen auf den Bänken aus.

Auch an dem diesjährigen Kerwe-Samstag trafen sich schon vor der offiziellen Eröffnung 27 Teilnehmer zum traditionellen Kerwe-Karten-Boxturnier in der Neuen Pforte, welches wieder von Günter Weinacht und Reimund Maier geleitet wurde. Durch viele Sachspenden, für die ausdrücklich nochmal ein Danke gilt, konnte sich jeder Teilnehmer am Schluss je nach Platzierung über ein entsprechendes Präsent freuen. Den 1. Platz mit 2990 Punkten erreichte Karl Herancourt, der sich über einen Microwellenofen freuen durfte. Den 2. Platz mit 2475 Punkten belegte Roland Geimer und Platz 3 errang mit 2375 Punkten Hans Csmarits. Den letzten Platz, dadurch „Gewinner“ der großen Bretzel war in diesem Jahr Rudolf Tilmann mit 490 Punkten. Die Turnierleitung konnte eine erspielte Spende von 765,00 Euro dem Bürgermeister für soziale Zwecke überreichen.

Der Sonntag begann mit einem ökumenischen Kerwe-Gottesdienst im Festzelt. Das bis auf den letzten Platz gefüllte Zelt wurde vom protestantischen Pfarrer Heiko Schipper, dem katholischen Kaplan Jaimon Vaniyapurackal und Horst Rütschle von der Evangelischen Freikirche herzlichst begrüßt. Der Gottesdienst wurde von der Band „Regenbogen“ musikalisch begleitet. Das Thema lautete „Suche den Frieden“. Der wieder sehr erfrischend leichte Gottesdienst war geprägt durch viel gemeinsamen Gesang, als auch die Harmonie der drei kirchlichen Gemeinden. Nach dem gesungenen „Vater unser“ wurden alle Besucher noch mit einem Segen in den bevorstehenden Kerwe-Sonntag entlassen.

Ab 14 Uhr gab die Blaskapelle Mutterstadt traditionell einige sehr unterhaltsame Musikstücke zum Besten.

Währenddessen begann in der Ludwigshafener und Neustadter Straße der Verkaufsoffene Sonntag des Gewerbevereins Mutterstadt sowie die Ausstellungen der Oldtimerfreunde Dannstadt und Umgebung als auch dem Freundeskreis der Oldtimer-Motorräder. Eine Augenweide für jeden Interessierten. Als Besonderheit wurde abermals doch einigen interessierten Zuschauern die Glühkopfstartung eines Lanz-Bulldogs gezeigt. Ebenso wurde das Dreschen des Korns und die Bindung von Strohballen aus alten Tagen vorgeführt. So mancher konnte im Selbstversuch ausprobieren, wie dies früher vonstatten ging.
Beim verkaufsoffenen Sonntag stellten sich viele Betriebe des Gewerbevereins sowie eingeladene Vereine und Institutionen den Besuchern vor. So gab es eine große Modenschau, Glücksrad, Gewinnspiele, aber auch nützliche Informationen, Beratungen und Vorführungen für die interessierten Besucher.

Erstmals wurde auf dem Vorplatz des Palatinums ein Künstlermarkt abgehalten. Die Verantwortlichen für den gut besuchten Markt waren für das erste Mal doch recht zufrieden.

Die Partyband „Music-Mix“ mit Alexandra-Michaela und Chris übernahm an diesem Abend das Unterhaltungsprogramm auf der Bühne im Festzelt.

Den abschließenden Montag begann traditionell der Frühschoppen der Mutterstadter Betriebe, Vereine und Freunde.

Das erste Rad-Rennen ab 16:30 Uhr um den Preis der Gemeinde Mutterstadt und der Sparkasse Vorderpfalz bestritt die Klasse C nach den BdR-Regeln. Es wurden 48 Runden über 1,3 Kilometer Länge von 47 Startern gefahren. Das Rennen wurde von Bürgermeister Hans-Dieter Schneider „angepfiffen“ (da die Starterpistole unauffindbar war).
Ein Rennen, das recht spannend verlief, da sich erst ein einzelner Fahrer weit absetzte, später aber von einer Vierergruppe wieder „eingefangen“ wurde. Trotz sehr hohem Renntempo konnte das Hauptfeld in diesem Jahr nicht überrundet werden. Gewinner des ersten Rennens waren Leon Brecher (RCS Linden), 2. Platz Jonas Kunz (Fahrradteam Graichgau e.V.) und 3. Platz Oscar Uhlig (MTS Triebwerk).
Im zweiten Rennen um den Großen Preis der Firma Zeller-Recycling, der Klassen A und B, welches von Andreas Zeller gestartet wurde und über 55 Runden der 1,2 Kilometer nach den gleichen Regeln ging, konnte man anhand der Rundenzeiten und sehr hohen Geschwindigkeiten ein spektakuläres und spannendes Rennen verfolgen. Hier gelang es einer achtköpfigen Spitzengruppe in der 22. Runde des Rennes das Hauptfeld zu überrunden. Erster Platz ging hier an Christopher Schmieg (RSC Kempten). Zweiter Platz an Fabian Genuit (Team Möbel Ehrmann) und den dritten Platz erreichte Jonas Schmeiser (RSC Kempten).

Am letzten Abend im Kerwe-Zelt brannten die Jungs von „Grand Malör“ in altgewohnter Manier ein Feuerwerk der Superlative ab. Das Publikum stand und tanzte nach kürzester Zeit auf Tischen und Bänken, sangen lautstark die musikalischen Kracher mit und erfreuten sich bei allerbester Stimmung über die glänzende Unterhaltung.

Auf dem Messplatz, der erneut von Freitag bis Dienstag geöffnet war, konnten sich die Schausteller über regen Besuch freuen. Die fünf Tage war der Messplatz immer sehr gut besucht, sodass Groß und Klein seinen Spaß hatte. Natürlich auch wegen der großen Auswahl an Speis und Trank sowie den süßen Köstlichkeiten, die man auch gerne mal mit nach Hause nahm.

Die 40. Mutterstadter Zelt-Kerwe verlief insgesamt wieder unter besten Voraussetzungen. Wunderschönes Sommerwetter (manchmal für den ein oder anderen zu heiß), tolle Stimmung, viele gut gelaunte Besucher sowie erschöpfte, aber zufriedene ehrenamtliche Helfer und Organisatoren. Somit ist die Vorfreude auf die nächste Kerwe bei allen sehr groß.

Autor:

Michael Hemberger aus Mutterstadt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Wenn ein Badezimmer-Umbau ansteht, sind die Profis von Bad & Design aus Ludwigshafen der richtige Ansprechpartner für staubfreies Renovieren.
5 Bilder

Bad-Profis aus Ludwigshafen am Werk
Staubfrei renovieren im Badezimmer

Staubfrei renovieren. Die Experten von Bad & Design aus Ludwigshafen-Ruchheim bieten den Umbau des Badezimmers aus einer Hand. Viele Interessenten graut es vor Staub und Dreck, der beim Renovieren entsteht. "Wo gehobelt wird, fallen Späne", lautet ein bekanntes Sprichwort. Was für die Schreiner gilt, kann auch in der Installateur-Zunft nicht vernachlässigt werden. Die Profis von Bad & Design bieten einen Ausweg: Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung renoviert Bad & Design Badezimmer in bewohnten...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Auszubildende C. Baaden erlernt im zweiten Lehrjahr den Beruf Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk in einer Görtz-Filiale in Worms. Vor ihrer Ausbildung absolvierte sie bereits ein Praktikum. So fiel ihr der Einstieg in die Ausbildung und den Arbeitsalltag leicht.
4 Bilder

Ausbildung im Verkauf und Fachverkauf bei Bäcker Görtz
Es gibt noch offene Ausbildungsstellen

Ausbildung bei der Bäckerei Görtz. Einen bodenständigen Beruf erlernen und früh Verantwortung übernehmen können Auszubildende bei der familiengeführten Bäckerei Görtz. Die Tätigkeiten als Verkäuferin im Einzelhandel oder als Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk sind abwechslungsreich und geprägt von engem Kundenkontakt. B. Tas (21), C. Baaden (18), L. Heim (18) und M. Schmitt (18) lernen diese Ausbildungsberufe in unterschiedlichen Filialen der Bäckerei Görtz in der Metropolregion...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Kalorienreiche Feiertage, Lockdown, Ausgangsbeschränkungen – verständlich, dass man in diesen Zeiten ein paar Pfunde zulegt.

Ernährungsberatung in Mannheim und Ludwigshafen: Leberfasten
Ran an den Speck!

Mannheim. Kalorienreiche Feiertage, Lockdown, Ausgangsbeschränkungen – verständlich, dass man in diesen Zeiten ein paar Pfunde zulegt. Aber jetzt heißt es: Ran an den Speck! Leberfasten, Leber entfetten und Bauchfettfasten sind angesagt. Die Praxis für Ernährungsberatung und Ernährungstherapie „Die Ernährungs-Experten“ in Mannheim ist dafür ein kompetenter Begleiter. Die nicht alkoholische Fettleber ist die neue Volkskrankheit. Sie ist unter anderem an der Entstehung von Diabetes mellitus Typ 2...

RatgeberAnzeige

Allergien sind eine Herausforderung für den Alltag

Allergien sind eine Herausforderung für den Alltag Tränende Augen, Triefnase und heftige Niesattacken – für rund ein Drittel der Bundesbürger sind diese Symptome regelmäßig an der Tagesordnung. Ein Picknick im Grünen, der groß angelegte Frühjahrsputz oder die Streicheleinheiten für Nachbars Katze bedeuten für die ca. 30 Millionen deutschen Allergiker mehr Frust als Lust. Auch Nahrungsmittelallergien nehmen kontinuierlich zu und erfordern von den Betroffenen ein besonderes Maß an Organisation im...

Online-Prospekte aus Ludwigshafen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen