Motorsport
Dominik Vincon vom EGS-Team fährt als Dritter auf das Podium – Tim Eby holt seine ersten IDM-Punkte

13Bilder

Bei der dritten Veranstaltung zur Superbike-IDM im belgischen Zolder holte Dominik Vincon für das neue EGS-Motoracing Team als Dritter den ersten Podestplatz. Der 27-jährige ersetzte im EGS-Team den verletzten Jan Bühn und kam mit dem BMW-Motorrad gleich gut zurecht. Der Knittlinger belegte im ersten Zeittraining den sechsten Platz und konnte im zweiten Training seine Rundenzeit nochmals verbessern und wurde Vierter. Für das Rennen am Sonntag ging er als Sechster aus der zweiten Startreihe ins Rennen. Beim Start verlor Dominik Vincon einen Platz, den er sich beim Überholmanöver gegen Toni Finsterbusch (Suzuki) wieder zurück erobern konnte. Danach kämpfte Vincon gegen die zwei Niederländer Pepijn Bijsterbosch (BMW) und Ricardo Brink (Yamaha) um den dritten Platz. Mit nur 0,403 Sekunden Vorsprung fuhr Vincon als Dritter vor Bijsterbosch und Brink über die Ziellinie und bescherte dem neuen EGS-Team das erste Podium. Das Superbike-Rennen über 13 Runden auf dem 3,977 km langen Circuit Zolder gewann der Ukrainer Ilya Mikhalchik mit 1,231 Sekunden vor seinem BMW-Teamkollegen Julian Puffe (Schleiz). Dominik Vincon hatte im Ziel einen Rückstand von 12,236 Sekunden und war nach dem Rennen überglücklich: „Ich habe mich in Zolder gleich super wohl gefühlt und konnte mich von Training zu Training steigern. Von den Rundenzeiten im Training lagen wir ab Platz drei alle dicht zusammen. Gegen Rennende konnte ich auf die zwei Niederländer Bijsterbosch und Brink aufschließen und in der vorletzten Runde überholen. Wir sind dann zu dritt über die Kuppe, ich habe mich raustragen lassen und breitgemacht. Vor der Schikane habe ich dann spät gebremst und konnte als Dritter den Podestplatz heimfahren. Es ist ein super geiles Ergebnis, das ganze EGS-Team hat sich gefreut. Vielen Dank auch an Hafeneger-Renntraining, dort wäre ich normal als Instruktor an diesem Wochenende unterwegs gewesen und wurde freigestellt.“ Auch für seinen 25-jährigen Teamkollegen vom EGS-Moto-Racing Team Tim Eby aus Blumberg war Zolder erfolgreich. Vom 17. Startplatz ging der BMW-Pilot ins Rennen und holte sich mit dem 13. Rang seine ersten vier IDM-Punkte. Nach dem Rennen war Tim Eby sehr zufrieden: „Ich hatte von Anfang an ein gutes Gefühl und habe von dem Test vorher in Zolder profitiert. Ich konnte jetzt auch die ganzen Daten mit meinem Teamkollegen vergleichen. Wir sind auch im Training zusammen rausgefahren und Dominik konnte mir die Linien zeigen. Wir haben uns super verstanden und ich habe mich erneut gesteigert. Im Ziel konnte ich mich knapp mit 0,127 Sekunden gegen Leon Langstädtler durchsetzen. Ich bin mit dem Wochenende sehr zufrieden.“ Leider mussten der zweite Superbike-Lauf und die anderen Rennen wegen einer Ölspur aus Sicherheitsgründen dann abgesagt werden. Teamchef Jan Bühn aus dem badischen Kronau konnte wegen seiner Handverletzung auch in Zolder noch nicht starten, aber er freute sich sehr über den Erfolg vom EGS-Team: „Super, dass Dominik gleich in seinem ersten Rennen für unser neues EGS-Team auf das Podium fährt und Tim auch noch seine ersten IDM-Punkte holt. Alle im Team haben einen super Job erledigt, es war ein sehr positives Wochenende.“ In der Superbike-IDM hat Titelverteidiger Ilya Mikhalchik mit 95 Punkten die Führung vor Julian Puffe mit 94 Zählern nach fünf Läufen übernommen. Tim Eby liegt mit vier Punkten auf dem 20. Gesamtrang. Da Dominik Vincon als Gaststarter ins Rennen ging bekam er leider keine Punkte. Das Finale zur Superbike-IDM findet vom 27. bis 29. September auf dem Hockenheimring statt und ist das Heimrennen für das EGS-Team mit Jan Bühn und Tim Eby. Weitere Informationen über Tim Eby und Jan Bühn vom EGS-Motoracing Team gibt es unter www.egs-motoracing.de sowie über die Superbike-IDM unter www.IDM.de.

Foto 1: Das EGS-Motoracing Team freut sich über den ersten Podestplatz
Foto 2: BMW-Pilot Tim Eby aus Blumberg holt mit dem 13. Rang seine ersten IDM-Punkte
Foto 3: Dominik Vincon (Knittlingen) vom EGS-Motoracing Team wird Dritter in Zolder
Foto 4: Tim Eby vom EGS-Team hat sich bisher von Rennen zu Rennen gesteigert
Foto 5: Tim Eby mit seinem Vater Robert (links) und dem verletzten Jan Bühn (rechts)
weitere Fotos: Tim Eby (Startnummer 17) vom EGS-Team holt bereits bei der dritten Veranstaltung seine ersten IDM-Punkte

Text: Michael Sonnick / Fotos von Hermann Rüger, Michael Sonnick und Felix Wiessmann

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen