Er sorgt für Heber, Dreher und Leger bei Handball-Bundesligist Eulen Ludwigshafen
Alex Falk - der Mann für die spektakulären Tore

Rechtsaußen und Eigengewächs Alex Falk
  • Rechtsaußen und Eigengewächs Alex Falk
  • Foto: Weißmantel
  • hochgeladen von Kim Rileit

Die Eulen Ludwigshafen. Kaum ein Spieler in der Handball-Bundesliga produziert so regelmäßig Highlights wie Alex Falk. Ob lässige Heber gegen Silvio Heinevetter, Kempa-Tricks gegen Johannes Bitter oder spektakuläre Würfe trotz eines Fouls:  Falk beherrscht mit seinen erst 22 Jahren ein extrem großes Wurfrepertoire, was selbst die erfahrensten Keeper oft alt aussehen lässt. Dabei wirkt es oft so, als ob er schon ein “alter Hase” ist und keine Nerven kennt.

Üben, üben, üben

Falks Geheimnis: Üben, üben, üben. Schon seit er in den Jugendmannschaften der Eulen gespielt hat, übt er nach jedem Training neue Würfe, Dreher oder Heber.
So überrascht es auch nicht, dass Alex immer wieder bei den Highlights nach den Spielen auftaucht. Zudem gehört die Nummer 20 mit über 70% verwandelten Würfen zu den effektivsten Schützen des Eulen-Teams - dies stellte er vor allem in den letzten drei Spielen unter Beweis, in denen er keinen einzigen Ball verwarf.
Falk steht damit generell auch für die Philosophie der Mannschaft: Mut zeigen, sich stetig verbessern wollen und durch harte Arbeit die Verbesserung erreichen, die am Ende zwischen Tor und gehaltenem Wurf entscheidet. Er ist dabei auf einem sehr guten Weg und einer der wenigen, der in diesem Alter schon über 100 Spiele in der ersten und zweiten Bundesliga absolviert hat. Man darf gespannt sein, welches Highlight Falk als nächstes auf der Platte zeigt. 

Verlosung von 2 VIP-Tickets

Für das Heimspiel gegen den THW Kiel gibt es eine Verlosung von zwei VIP-Tickets

Autor:

Kim Rileit aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
Viele Fragen? Viele Antworten! Interessierte können am Freitag, 3. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen an Experten stellen.

Telefonsprechstunde des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen
Fit und aktiv – trotz Arthrose des Hüftgelenks

Ludwigshafen. Mit zunehmendem Alter sind über 80 Prozent der Bevölkerung von einer Arthrose der großen und kleinen Gelenke betroffen. Hauptsymptome sind Schmerzen, Schwellungen und Bewegungseinschränkungen. Doch es gibt Hilfe. Interessierte können am Freitag, 3. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen an Experten stellen.  „Mit Einschränkungen der Lebensqualität wie Gehstreckenreduzierung oder Nachtschmerz kommt ein Ersatz des Gelenkes in Frage“, erklärt Prof. Dr. med. Johannes...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen