Pläne zum Luitpoldhafen-Süd in LU
Für Bürgerbeteiligung ausgelegt

Stadtverwaltung. Der weiterentwickelte Bebauungsplan „Luitpoldhafen-Süd“ und die Unterlagen zur damit verbundenen Teiländerung des Flächennutzungsplanes werden im Rahmen einer frühzeitigen Bürgerbeteiligung von Montag, 1. Oktober, bis einschließlich Montag, 22. Oktober 2018, öffentlich ausgelegt. Die Ausstellung findet im Rathaus, Rathausplatz 20, 3. OG, Zimmer 301 statt. Sie ist montags bis donnerstags von 8.30 bis 16 Uhr und freitags von 8.30 Uhr bis 12 Uhr geöffnet. Ebenso kann in diesem Zeitraum der Planentwurf mit Begründung im Internet eingesehen werden unter www.ludwigshafen.de über den Pfad: Nachhaltig/Planen, Bauen, Wohnen/Bauleitplanung/Öffentlichkeitsbeteiligung. Zusätzlich wird allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern in einem Anhörungstermin am Montag, 15. Oktober 2018, um 17 Uhr, Gelegenheit gegeben, sich zu äußern.
Auf der 2,6 Hektar großen Fläche, die seit dem Großbrand einer Lagerhalle im Jahr 2013 am Luitpoldhafen teilweise brachliegt, sollen im Schwerpunkt Wohnungen gebaut werden. Insbesondere im südlichen Teil können sich auch kleinere Gewerbeeinheiten ansiedeln. Dieser Zielvorgabe der Stadtverwaltung stimmten die Mitglieder des Stadtrates in ihrer Sitzung am 19. September zu. Das Gelände soll baurechtlich als Urbanes Gebiet ausgewiesen werden. Dies bedeutet, dass dort höhere Lärmemissionen als in Wohngebieten erlaubt sind und auch die Existenz der benachbarten Gewerbegebiete nicht gefährdet ist. Da der Flächennutzungsplan ein Sondergebiet mit der Zweckbestimmung „Hafen“ darstellt, wird parallel zum Bebauungsplanverfahren ein Verfahren zur Teiländerung des Flächennutzungsplans '99 durchgeführt. ps

Autor:

Gisela Böhmer aus Frankenthal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
Viele Fragen? Viele Antworten! Interessierte können am Freitag, 3. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen zum Thema "Arthrose des Hüftgelenks" an Experten des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen stellen.

Telefonsprechstunde des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen
Fit und aktiv – trotz Arthrose des Hüftgelenks

Ludwigshafen. Mit zunehmendem Alter sind über 80 Prozent der Bevölkerung von einer Arthrose der großen und kleinen Gelenke betroffen. Hauptsymptome sind Schmerzen, Schwellungen und Bewegungseinschränkungen. Doch es gibt Hilfe. Interessierte können am Dienstag, 7. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen an Experten stellen.  „Mit Einschränkungen der Lebensqualität wie Gehstreckenreduzierung oder Nachtschmerz kommt ein Ersatz des Gelenkes in Frage“, erklärt Prof. Dr. med. Johannes...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen