Jubiläumskonzerte in Ludwigshafen und Landau
100 Jahre Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Das Deckblatt des Programmheftes aus dem Jahre 1920.
6Bilder

Ludwigshafen. Im September 1919, zehn Monate nach dem Ende des Ersten Weltkriegs, taten sich in der Pfalz musikinteressierte, engagierte Bürger zusammen, um die Gründung eines Orchesters zu beschließen. Die Träger des vormaligen öffentlichen Musiklebens, die sieben in der Pfalz ansässigen Militärkapellen, mussten sich auflösen und hinterließen ein musikalisches Vakuum. So konstituierte sich in Landau in der Pfalz am 14. September 1919 der Philharmonische Orchesterverein für Pfalz und Saarland e. V. Nach Ansicht der künstlerischen Beiräte des Vereins sollte man in diesem Orchester „ein tiefernstes Kulturwerk erblicken, das der ganzen Pfalz zum Stolze gereiche“.

Am 15. Februar 1920 gab das Orchester sein erstes Konzert im großen Saal der städtischen Festhalle in Landau. Es folgte eine erste Tournee mit Konzerten in Neustadt, Ludwigshafen, Mannheim, Speyer, Pirmasens, Zweibrücken, Frankenthal und Kaiserslautern. Abgesehen von Frankenthal bringt die Staatsphilharmonie bis heute sinfonische Musik zu den Menschen an genau diese Orte. Über die Jahre sind die Städte Karlsruhe, Mainz, Worms und Wörth als regelmäßige Spielorte hinzugekommen. Darüber hinaus agiert das Staatsorchester mit zahlreichen Tourneen im In- und Ausland als kultureller Botschafter und strahlt weit über die Landesgrenzen hinaus.

Staatsminister Prof. Dr. Konrad Wolf ist von der Relevanz des Orchesters überzeugt: „Die Deutsche Staatsphilharmonie Ludwigshafen bringt hochwertige sinfonische Musik zu den Menschen. Dieser Anspruch wurde vor 100 Jahren aufgestellt und gilt noch heute. Seit 1920 erfährt der Klangkörper aufgrund seines hohen künstlerischen Anspruches einen besonderen Stellenwert im Land und anhaltenden Publikumszuspruch. Mit vielen Auszeichnungen und Ehrungen ist das Orchester zum Leuchtturm der Kultur in und aus Rheinland-Pfalz geworden. Deshalb erfüllt es mich mit besonderer Freude, dieser Institution zum 100-jährigen Bestehen zu gratulieren. Die Erfolgsgeschichte hält an: Ich freue mich daher auf viele weitere künstlerische Impulse, die die Musikerinnen und Musiker unter der Leitung von Chefdirigent Michael Francis gemeinsam mit dem Intendanten Beat Fehlmann entwickeln.“

In Vorbereitung auf die Jubiläumsspielzeit habe man nebst der Rückschau und Umschau vor allem auch Ausschau gehalten, so Intendant Beat Fehlmann. Und weiter: „Das Jubiläum ist ein Prozess und schließt neben der Geschichte auch die Gegenwart und die Zukunft des Orchesters mit ein. Die Formulierung unseres Auftrags sehe ich im Spannungsfeld eines hohen künstlerischen Anspruchs und des gesellschaftlichen Kontexts.“ Chefdirigent Michael Francis pflichtet dem bei: „Ein Orchester bringt die Gesellschaft zusammen und stiftet Gemeinschaft. Die Möglichkeiten Musik zu konsumieren sind im Jahr 2020 annähernd grenzenlos: Streaming-Anbieter ermöglichen einen uneingeschränkten Zugang sämtlicher jemals eingespielter Werke. Darüber hinaus haben viele von uns die Möglichkeit ihre Leben hochindividualisiert zu gestalten, aber es gibt kaum gemeinschaftsstiftende Rituale mehr. Musik ist nicht nur allein große Kunst, sondern hat auch eine ganz konkrete soziale Bindungskraft.“

Image-Kampagne „Da ist Musik drin“
Eine Straßenbahn, 851 Plakate mit 15 Motiven an 36 Orten in Rheinland-Pfalz – „Da ist die Musik drin“ heißt die aktuelle Plakatkampagne der Staatsphilharmonie zum Jubiläum. Die Idee dahinter ist, einige der Musiker*innen vorzustellen. Und zwar so, wie man sie erleben kann, wenn sie nicht im Frack oder mit Abendkleid auf der Bühne sitzen. Die Staatsphilharmonie besteht aus vielen unterschiedlichen Menschen mit außergewöhnlichen und gewöhnlichen Hobbies, mit Eigenschaften aller Art und vielfältigen Ansichten. Wer sind die Menschen, die die Staatsphilharmonie ausmachen und was bewegt sie? Welche Orte in der Region sind ihre Lieblingsplätze? Was sind das eigentlich alles für Typen? Unter dem Slogan „Da ist der Musik drin“ präsentieren die jeweiligen Musiker*innen ihren Instrumentenkoffer und zeigen sich an ihren Lieblingsplätzen in der Region.

Die Jubiläumskonzerte
Auf den Tag genau 100 Jahre nach dem Gründungskonzert und am gleichen Ort beginnen die Feierlichkeiten am 15. Februar 2020 im Beisein zahlreicher Ehrengäste, darunter Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Staatsminister Prof. Dr. Konrad Wolf und der Oberbürgermeister der Stadt Landau Thomas Hirsch, mit dem Jubiläumskonzert in der Jugendstilfesthalle Landau. Einen Tag später wird das Programm in Ludwigshafen wiederholt. Neben Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck werden in Ludwigshafen auch viele Abonnenten und Freunde des Orchesters erwartet. Mit Richard Strauss’ „Tod und Verklärung“ und Beethovens 5. Sinfonie säumen die Festkonzerte zwei Werke, die auch schon vor 100 Jahren erklangen. Richard Strauss ist dem Orchester kein Unbekannter: Bei den Feierlichkeiten zum 10-jährigen Bestehen dirigierte er den Klangkörper höchstpersönlich. Als Bindeglied zwischen den beiden großen sinfonischen Werken erklingt Olivier Messiaens „Zion Park et la Cité céleste“ (Zion Park und die himmlische Stadt), der letzte Satz aus dem zwölfteiligen „Des Canyons aux étoiles …“ (Von den Canyons zu den Sternen). ps

Weitere Informationen:
https://www.staatsphilharmonie.de/de/

Autor:

Charlotte Basaric-Steinhübl aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Der Sommer wird heiß - Badespaß im eigenen Garten ist besonders wichtig, wenn die Urlaubsreise durch die Corona-Krise in weite ferne gerückt ist. Die Profis von "Bad & Design" aus Ludwigshafen-Ruchheim beraten Kunden individuell, um ihre Wohlfühloase mit Pool im Garten zu gestalten.
  3 Bilder

Gartenpools, Saunen und Schwimmbecken bei Bad & Design in Ludwigshafen
Ab in den Sommerurlaub - in den eigenen vier Wänden!

Ludwigshafen-Ruchheim. Nie war es einem so bewusst, wie während der aktuellen Corona-Krise: Zuhause möchte sich jeder wohlfühlen. Ob in den eigenen vier Wänden oder im Garten – die kleine Oase zuhause erhält einen völlig neuen Stellenwert. Die Firma Bad & Design im Ludwigshafener Stadtteil Ruchheim ist weithin bekannt, wenn es um das Thema Badrenovierung geht. Ein schönes Badezimmer kann jeder gestalten, aber die große Kunst ist es, ein Bad so umzugestalten, dass es genau in den vorhandenen...

Online-Prospekte aus Ludwigshafen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen