"Das muss ich mir nicht antun"
Von Schnaken aufgefressen

Esther und Peter Walter können ihren schönen Garten in diesem Jahr viel zu selten nutzen. Denn wenn es dämmert, kommen die Schnaken und es heißt, ab ins Haus.
  • Esther und Peter Walter können ihren schönen Garten in diesem Jahr viel zu selten nutzen. Denn wenn es dämmert, kommen die Schnaken und es heißt, ab ins Haus.
  • Foto: Bauer
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Lingenfeld. Ein Pool, ein großer Grill, eine Bar, ein Sonnensegel mit gemütlicher Sitzecke - im Garten von Esther und Peter Walter in Lingenfeld sind alle Voraussetzungen für lange laue Sommerabende oder rauschende Feste im Freien erfüllt. In diesem Sommer allerdings bleibt der Garten nach Feierabend verwaist. Denn wenn es dämmert, geht es los: Ssssss - die Schnaken kommen.

Peter Walter hatte sich auf ein Wochenblatt-Interview zur Stechmückenbekämpfung am Rhein gemeldet - als von der Schnakenplage Betroffener. "Wer nicht vor Ort wohnt, der kann nicht mitreden", ist seine Überzeugung. Er ist in Lingenfeld aufgewachsen, etwa 900 Meter vom Rhein entfernt - und erinnert sich daran, dass seine Mutter ihn früher, wenn es dämmerte, mit den Worten "Peter, komm rein, die Schnaken fressen Dich!" ins Haus gerufen hat. Nachts konnte er schlecht schlafen wegen der Schnaken - und morgens wachte er total verstochen auf. Kindheitserinnerungen, die in diesem Jahr wieder sehr lebendig wurden.

Seit die KABS Bacillus thuringiensis israelensis (Bti) aus der Luft ausbringt, habe sich die Lebensqualität am Rhein deutlich verbessert. Nachdem dieses Jahr zwei Hubschrauber ausgefallen waren und nicht rechtzeitig etwas gegen die Schnakenlarven getan werden konnte, wisse man erst wieder, wie sehr. Denn dieses Jahr heißt es bei Dämmerung in Lingenfeld wieder: Ab ins Haus. Bei geschlossenen Fenstern.

Esther und Peter Walter haben beide im Juli Geburtstag - normalerweise willkommener Anlass für eine Gartenparty. Doch die musste in diesem Jahr ausfallen, weil man es im Garten am Abend kaum aushält. Auch die Dorffeste in Rheinnähe enden dieses Jahr früh. Eine massive Einschränkung der Lebensqualität, findet Peter Walter. "Das muss ich mir nicht antun", sagt er. Sollte aus irgendwelchen Gründen die KABS in Zukunft nichts mehr gegen die Schnaken unternehmen, dann wäre das für ihn ein Grund weg zu ziehen. Nach 48 Jahren.

"Das ist kein Leben, wenn man im Sommer ab 19 Uhr drinnen sitzen muss", sagt Walter. Auch die von Esther und Peter Walter geliebten Ausflüge nach Feierabend in die Rheinsheimer Strandbar endeten in diesem Sommer früh - oder entfielen ganz. Zu groß war die Belästigung durch die Schnaken. Autan: in der Region ausverkauft. Doch selbst, wenn man noch ein Fläschchen ergattern konnte. Irgendeine Stelle vergisst man immer - und genau da stechen die hinterhältigen Biester dann zu.

Autor:

Cornelia Bauer aus Speyer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

48 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Barockes Gartendenkmal beim Lustschloss Tschifflik

Auf Fasanenjagd in Zweibrücken in der Pfalz
Naherholungsgebiet Fasanerie

Zweibrücken. Der drei Kilometer lange Premium-Spazierwanderweg Zweibrücker Fasanenjagd ist eine gut einstündige Rundtour durch das Naherholungsgebiet „Fasanerie“ in Zweibrücken. Vor allem für Kinder gibt es viel zu entdecken. Das Fasaneriegelände wurde schon vor Jahrhunderten von den Zweibrücker Herzögen als Kurort und Erholungsstätte genutzt. Eine geheimnisvolle Burgruine aus dem Mittelalter, ein barockes Gartendenkmal und ein Wildrosengarten sind die historischen Hauptattraktionen. Moderner...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Silvia Bergmann liegt die Gesundheit ihres Hundes besonders am Herzen
4 Bilder

Reico Tierfutter bietet ausgewogene Ernährung
Fitnessboule für das Tier

Tierfutter. „Mein Hund hat mir ziemlich deutlich gezeigt, dass er das Barfen nicht mag“, sagt Silvia Bergmann. Bei der Recherche nach einem geeigneten, artgerechten Futter für ihren Mischlingshund aus dem Tierschutz stieß sie auf das Reico Vital-System. Die Philosophie des Unternehmens und das hochwertige Futter haben die 39-jährige Tierfreundin überzeugt. Für Bergmann, die mit Hund, Katze und Pferd aufgewachsen ist und eine Weiterbildung im Bereich Ernährung und zur Verhaltensberaterin Mensch...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Die Region Kusel-Altenglan hat so einiges zu bieten

Wandern in Kusel/Altenglan
Geheimtipp für aktiven und entspannten Urlaub

Kusel-Altenglan. Eine Wanderung voller Höhepunkte ist der Veldenz-Wanderweg – nur eine von vielen spannenden Touren in der Region Kusel/Altenglan. Los geht es auf der Burg Lichtenberg, Stammsitz der Grafen zu Veldenz, hoch über dem kleinen Örtchen Thallichtenberg. Durch die Stille der Natur führt der Weg über insgesamt 62 Kilometer zum Veldenzer Schloß in Lauterecken. Der als Leading Quality Trail ausgezeichnete Veldenz-Wanderweg durch das Pfälzer Bergland ist in fünf Etappen aufgeteilt. Wer...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Wasserschaupfad im Pfälzer Mühlenland

Das Pfälzer Mühlenland entdecken
Wasserfälle, Felsen und grandiose Ausblicke

Pfälzer Mühlenland. Vorbei an den Heckrindern, die die Wiesenflächen am Wasserschaupfad freihalten, an verschiedenen Weihern, die vom Odenbach gespeist werden, eröffnet sich der Blick auf den pfälzischen „Mount Rushmore“: auf den etwa gleichhohen Felsen erkennt man Gesichter. Danach tritt man in den Kessel mit Wasserfällen, von Felsen umgeben. Auf einer Aussichtsplattform erwartet einen ein grandioser Blick und eine Waldliege zum Entspannen. Auf der Sonnenseite des Tals geht es zurück zum...

Online-Prospekte aus Germersheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen