Siegerin im Rezeptwettbewerb rund um die „Grumbeer“ ist Nicole Arndt aus Ettlingen
Wochenblatt-Reporter Kartoffel-Königin

Rolf Bauer und Götz Valter von der Jury, Manuel Klein und Maxime Früh vom Möbelhaus Ehrmann, Nadine Stuhlfauth, Gewinnerin Nicole Arndt, Alexander Walch und Chefredakteur Ulrich Arndt.
3Bilder
  • Rolf Bauer und Götz Valter von der Jury, Manuel Klein und Maxime Früh vom Möbelhaus Ehrmann, Nadine Stuhlfauth, Gewinnerin Nicole Arndt, Alexander Walch und Chefredakteur Ulrich Arndt.
  • Foto: Bender
  • hochgeladen von Jürgen Bender

Landau. Die Gewinnerin steht fest. Zum Abschluss der Jahresaktion „Deutschland ist Kartoffelland“ des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA), die die „Wochenblätter“, „Stadtanzeiger“ und der „Trifels Kurier“ begleitet hatten, waren Hobbyköche dazu aufgerufen, am ersten Rezeptwettbewerb für Wochenblatt-Reporter teilzunehmen.
Gesucht waren traditionelle Familien-Lieblingsrezepte, bei denen die Kartoffel im Mittelpunkt steht und als Hauptzutat verwendet wird.
Und die Resonanz war riesig. Tolle Rezepte rund um die Kartoffel mit Zutatenliste und Zubereitungsanweisung sind nun zum Nachkochen auf „wochenblatt-reporter.de“ zu finden. Leckere Aufläufe, Kartoffelhörnchen, Waffelkartoffeln, Omas „Grumbeersalad“, Pälzer Grumbeersupp, Gereschte mit Buddermilch, geschmorter Rosenkohl unter Kartoffelkruste, ja sogar eine Causa rellena con Atún y Palta (gefüllter Kartoffelkuchen mit Thunfisch und Avocado). 

Alle Rezepte hier.

Das „Grumbeerwutz Gericht“ von Alexander Walch aus Speyer , der Kartoffelauflauf mit Äpfeln und Zwiebeln von Nicole Arndt aus Ettlingen und die Kartoffelhörnchen von Nadine Stuhlfauth aus Annweiler wurden von Profikoch und Jury-Mitglied Rolf Bauer ins Finale gewählt. Hauptgewinn sind zwei Eintrittskarten für die Dinnershow Crazy Palace in Karlsruhe.
Am Samstag, 24. November, kochten nun die drei Finalisten im Küchenhaus von Ehrmann in Landau ihre Gerichte nach.
Und eine dreiköpfige Jury, bestehend aus Profikoch Rolf Bauer, Götz Valter vom pfälzischen Kabarett-Duo Spitz & Stumpf und Wochenblatt-Chefredakteur Ulrich Arndt , hatte die schwere, wenn auch schmackhafte Aufgabe per Geschmacksknospen das beste Gericht herauszufinden.
Alle waren sich einig, dass nur Gewinner am Start waren, denn alles schmeckte gleichermaßen köstlich.
Schweren Herzens wurden dann doch Wertungen vergeben, und die  „Erste Wochenblatt-Reporter Kartoffel-Königin“ ist Nicole Arndt aus Ettlingen mit ihrem Kartoffelauflauf.

Autor:

Jürgen Bender aus Annweiler

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Bargeldlos (und damit auch weitestgehend kontaktlos) zu bezahlen ist eine Maßnahme der GILLET Baumarkt GmbH in Landau, um die Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus zu verringern. So werden Kunden und Mitarbeiter besser geschützt.

Coronakrise: Landauer Baumarkt GILLET bietet Lieferservice an
Schutz von Kunden und Mitarbeitern im Fokus

Landau. Die Coronakrise hat uns alle fest im Griff: Unternehmen, Kunden und Mitarbeiter. Wir, das Team der GILLET Baumarkt GmbH aus Landau in der Pfalz, versorgen Sie, liebe Kunden, auch weiterhin mit notwendigen Produkten für Haus und Tiere. Aber der Schutz unserer Kunden und unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserem Baumarkt in Landau vor einer Infektion mit dem Coronavirus liegt uns dabei besonders am Herzen. Gesundheit ist unser wichtigstes Gut - das müssen wir gemeinsam schützen....

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen