Ratgeber
Podiumsveranstaltung zum Thema „Heute für morgen entscheiden – Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung“ am 14.03.2019 um 19.00 Uhr in Landau

Die gemeinsame Betreuungsbehörde der Stadt Landau und des Landkreises Südliche Weinstraße lädt zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft der Betreuungsvereine der Stadt Landau und des Landkreises Südliche Weinstraße (AWO, Lebenshilfe und SKFM) alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sehr herzlich zur gemeinsamen Podiumsveranstaltung zum Thema „Heute für morgen entscheiden – Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung“ ein.

Wer kümmert sich einmal um meine persönlichen Angelegenheiten, wenn ich selbst nicht mehr dazu in der Lage bin ? Entgegen eines häufigen Missverständnisses in der Bevölkerung sind weder Ehepartner noch erwachsene Kinder automatisch bevollmächtigt, im Notfall für Partner oder Partnerin, Mutter oder Vater zu entscheiden. Sie dürfen nicht über medizinische Behandlungen bestimmen und haben strenggenommen noch nicht einmal ein Recht auf Auskünfte über den Gesundheitszustand und andere existentielle Fragen des Lebens.

Welche Vorkehrungen müssen daher getroffen werden. Was ist eigentlich eine „Vorsorgevollmacht, eine Betreuungsverfügung oder eine Patientenverfügung“. Über diese wichtigen Themen soll die Bevölkerung mit dieser Podiumsveranstaltung aufgeklärt werden.

Die gemeinsame Informations- und Diskussionsveranstaltung findet am Donnerstag, den 14.03.3019 um 19.00 Uhr in der Ökumenischen Sozialstation in Landau, Otto-Hahn-Str. 6, statt. Der Eintritt ist kostenfrei. Eine persönliche Voranmeldung ist nicht notwendig.

Julian Faber, neuer Leiter der gemeinsamen Betreuungsbehörde der Stadt Landau und des Landkreises Südliche Weinstraße, wird die Podiumsveranstaltung persönlich eröffnen.

Anschließend werden die Leiterinnen und Leiter der Betreuungsvereine der Stadt Landau und des Landkreises Südliche Weinstraße (AWO, Lebenshilfe und SKFM) das gesamte Themengebiet mit fachlichen Impulsvorträgen näher beleuchten.

Im Zentrum der Podiumsveranstaltung zu diesen wichtigen Themen stehen hiernach die zahlreichen Fragen der Bevölkerung, die von den Fachleuten der beteiligten Institutionen gerne beantwortet werden.

Ihre Ansprechpartner/innen in der Region Landau/SÜW sind: Julian Faber (Leiter der gemeinsamen Betreuungsbehörde der Stadt Landau und des Landkreises Südliche Weinstraße, Tel.-Nr.: 06341 – 135019), Thomas Myk (Leiter AWO-Betreuungsverein Landau e.V., Tel.-Nr.: 06341-9182-71), Johannes Pfeiffer (Leiter AWO-Betreuungsverein SÜW e.V., Tel.-Nr.: 06341-918281), Margreth Becker-Echternach (Leiterin Lebenshilfe-Betreuungsverein SÜW/LD e.V., Tel.-Nr.: 06348-3269109), Michael Wüst (Geschäftsführer SKFM-Betreuungsverein Landau e.V., Tel.-Nr.: 06341-55123) und Michael Falk (Geschäftsführer SKFM-Betreuungsverein SÜW e.V., Tel.-Nr.: 06341-55323)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen