Angebot für Großeltern im Kinderhaus BLAUER ELEFANT
Kinderschutzbund-Seminar „Großeltern im Spagat“

Der Spagat zwischen sich um die Enkel kümmern und sich nicht in deren Erziehung einmischen, ist für Großeltern nicht immer ganz einfach.
  • Der Spagat zwischen sich um die Enkel kümmern und sich nicht in deren Erziehung einmischen, ist für Großeltern nicht immer ganz einfach.
  • Foto: Copyright: Fotolia.
  • hochgeladen von Sina Ludwig (geb. Kaimer)

Landau. Großeltern sind für Enkel wichtige Bezugspersonen. Manches ist für sie leichter, da sie grundsätzlich nicht für die Erziehung der Kleinen verantwortlich sind. Die richtige Balance zwischen einerseits helfen und sich kümmern sowie andererseits sich nicht einmischen und raushalten, ist für Großeltern trotzdem nicht immer einfach und führt nicht selten zu familiären Konflikten.

Das Seminar „Großeltern im Spagat“ des Deutschen Kinderschutzbundes Landau-SÜW e.V., welches am Samstag, 16. November von 10:00 bis 14:00 Uhr im Kinderhaus BLAUER ELEFANT, Nordring 31 in Landau, stattfindet, möchte Großeltern in dieser, vielleicht nicht immer ganz einfachen Rolle, unterstützen.

„Da Mütter und Väter berufstätig sind, werden Großeltern immer häufiger bei der Kinderbetreuung gebraucht. Um die Enkel zu stärken, ist es wichtig, dass die Atmosphäre innerhalb der Familie positiv ist. Kinder brauchen Großeltern, die für sie da sind, die aber auch ihre Eltern schätzen und deren Wünsche anerkennen“, erklärt Diplom-Sozialpädagogin und Kursleiterin Margret Grannemann-Böhme.

Entsprechend stehen in dem Seminar folgende Fragestellungen auf dem Programm:
Welche Rolle habe ich als Großmutter/Großvater im Gegensatz zu den Eltern?
Wie kann ich die Erziehung meiner Enkel durch deren Eltern wertschätzen? Wann halte ich mich raus? Bei welchen Themen bringe ich mich aktiv mit ein? Wie schaffe ich es, meine Meinung kund zu tun, ohne anzuecken? Was kann ich tun, wenn ich ein Problem mit einem Familienmitglied habe? Wie kann ich „Erziehungsfehlern“ der Eltern gelassener gegenübertreten?

Weitere Informationen und telefonische Anmeldung in der Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes unter 06341-141414. Die Kosten für den vierstündigen Seminarnachmittag betragen 25 Euro pro Person.

Autor:

Sina Ludwig (geb. Kaimer) aus Landau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.