Der Stadtanzeiger verlost 3x2 Eintrittskarten
Südtiroler Heimatsterne

Heimatverbunden: Musiker Oswald Sattler

Landau. Beim gemeinsamen Konzertprogramm „Südtiroler Heimatsterne“ präsentieren die fernsehbekannten Stars aus Südtirol Oswald Sattler, Geschwister Niederbacher, Alexander Rier und „Die Vaiolets“ erstmals gemeinsam die Höhepunkte aus ihrer Kastelruther Heimat. Die Schlager- und Volksmusikstars präsentieren eine musikalische Liebeserklärung an Südtirol und ihre Heimat. Die Gäste erwartet am Mittwoch, 3. April, um 20 Uhr, in der Jugendstil-Festhalle, ein zauberhafter Abend für die ganze Familie voller guter Laune, mit Zeit zum Träumen, Abschalten, Mitsingen und Schunkeln.
Oswald Sattler gründete mit 18 Jahren gemeinsam mit Freunden die Kastelruther Spatzen. 18 ausgefüllte Jahre lang war er wichtiger Bestandteil der erfolgreichen Formation und heimste Goldene Schallplatten, Auszeichnungen und Sieger-Titel ein und schrieb mit der Band Musikgeschichte. Danach kam er als Solokünstler auf die Bühne und überzeugte die Fans mit seiner Art, Lieder über die Dolomiten zu interpretieren. Er gewann den Grand Prix der Volksmusik, erhielte zahlreiche goldene Schallplatten und erhielt sogar zweimal die Goldene Stimmgabel. In seiner Freizeit genießt er die Natur auf der Seiser Alm und tankt, umgeben von seinen Tieren, Kraft für das Tourneeleben. Keiner kann die mächtige Südtiroler Heimat authentischer präsentieren als Oswald Sattler mit seiner ruhigen Art und der harmonischen Stimme.
Alexander Rier, der Sohn von Kastelruther Spatzen-Sänger Norbert Rier, wurde vorgelebt, wie ein Star-Dasein – allen Klischees zum Trotz – auch aussehen kann. Trotz Millionen verkaufter Tonträger und mindestens genauso vieler offener Fan-Herzen stand die Familie für den Kastelruther-Spatzen-Sänger immer an erster Stelle. Kein Wunder also, dass der Zweitgeborene von Isabella und Norbert Rier irgendwann auch Lust bekommen hat in die Musikbranche einzusteigen.
Mit seinem aktuellen Album „Liebe ist mehr“ ist Alexander Rier ein durchweg abwechslungsreiches und vielfältiges Projekt gelungen. Gerade in der heutigen Zeit voller Hektik und Rastlosigkeit, zeugt es von großem Mut, der Liebe wieder ihren angestammten wichtigen Platz zu verschaffen. Denn letztendlich ist und bleibt die Liebe einfach mehr…
Die Geschwister Niederbacher – das sind Manfred, Christina, Angelika und Andrea. Auch wenn es zwischen den Geschwistern teilweise große Altersunterschiede gibt, stehen die Südtiroler mit voller Begeisterung und Leidenschaft zusammen auf der Bühne und begeistern ihr Publikum mit ihrer Volksmusik. Dabei hatten sie immer ein großes Ziel vor Augen: Die Qualifikation für den „Grand Prix der Volksmusik“. Hier erreichten sie schließlich den 2. Platz! Nach Veröffentlichung ihrer ersten beiden Alben Gemeinsam und Ein Lied für Mama starteten ihre bundesweite Karriere. Mittlerweile wurde sie überhäuft mit Auszeichnungen wie dem „Volksmusikstern“ oder den „Goldenen Schallplatten“. Nach zahlreichen weiteren Alben, Touren und Auftritten präsentierte die Volksmusikgruppe ihren neuen Film Musikzeit in Zusammenarbeit mit dem Rai Sender Bozen. Außerdem kann man die Familiengeschichte der Geschwister Niederbacher in ihrem 2017 erschienenen Buch Wo der Himmel anfängt nachlesen. Für ihre großen Erfolge wurden sie im selben Jahr mit der „Meraner Rose“ in Gold ausgezeichnet!
Unweit der Dolomiten sind die sympathischen Brüder Patrick und Andreas zu Hause. Mit Gitarre und Akkordeon und zwei traumhaften Stimmen erobern die Vaiolets die Fans aus Schlager und Volksmusik. Sie zählen derzeit zu den meistgespielten Künstlern im Fernsehen und erleben einen kometenhaften Aufstieg. Der Musikantenstadl präsentierte sie ebenfalls als Ausnahmekünstler und beim großen Andy Borg Open Air in Bad Füssing durften sie vor 10.000 Gästen ebenfalls beweisen wie sie ihr Publikum begeistern und den Südtiroler Heimat-Esprit verkörpern.
Kartenvorverkauf: Hotline 07009 9887777 oder unter www.amtix.de, im Touristinfo und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. ps

Verlosung
Der Stadtanzeiger verlost 3 x 2 Karten unter allen, die bis zum 19. Februar im Internet auf der Seite www.wochenblatt-reporter.de/gewinnspiel an der Verlosung teilgenommen haben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es gelten unsere AGBs sowie unsere Teilnahmebedingungen und allgemeinen Hinweise für Gewinnspielen. Diese finden Sie unter: https://www.wochenblatt-reporter.de/s/agb
Viel Glück!

Heimatsterne
Autor:

Britta Bender aus Bad Bergzabern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.