Schlossfestspiele Edesheim
Julia Neigel fasziniert in faszinierendem Ambiente

Die Bühne bei den Schlossfestspielen Edesheim ist direkt über der Wasserfläche des Schlossgrabens.
7Bilder
  • Die Bühne bei den Schlossfestspielen Edesheim ist direkt über der Wasserfläche des Schlossgrabens.
  • Foto: Ulrich Arndt
  • hochgeladen von Ulrich Arndt

Edesheim. Eine Bühne direkt über Wasserfläche, das dominierende Schlossgebäude als optisch bestechender Hintergrund im hochsommerlichen Abendlicht. Auf der Freilichtbühne mit halbrund ansteigenden Rängen sitzen die Konzertbesucher quasi in der ersten Reihe. Allein das Ambiente aus Vergangenheit und Gegenwart ist verzückend. Und wenn in diesem Ambiente eine Sängerin wie Julia Neigel auftritt, dann begegnen sich auch musikalisch Vergangenheit und Gegenwart in einer Person.
Die Mannheimerin Julia Neigel gastierte mit ihrem Programm „Die größten Hits unplugged“ in Edesheim. Ihre gewaltige Stimme mit vielerlei Facetten und Variantionen trugen kurzweilig durch ein über zweistündiges Konzert. Julia Neigel sang Interpretationen von bekannten Liedern wie „Für dich soll´s rote Rosen regnen“ oder „Die Freiheit die ich meine“, ein Hit, den Julia Neigel für Peter Maffay schrieb.
Und natürlich durfte ihr größter Song, „Schatten an der Wand“ abschließend nicht fehlen. Julia Neigel sang nicht nur, sie holte ihr Publikum ab, band es in ihr Konzert ein. Mit Jörg Dudys an der Gitarre und Simon Nicholls hatte sie dabei zwei exzellente Musiker an ihrer Seite. (Ulrich Arndt)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen