Eckhard Steuer kandidiert als Stadtbürgermeister
Ziel ist, mehr Transparenz in die Stadtpolitik zu bringen

Eckhard Steuer  Foto: Horst Cloß

Von Horst Cloß

Kusel.Für die Partei „Bündnis 90/ Die Grünen“ geht Eckhard Steuer bei der Kommunalwahl am 26. Mai ums Rennen als Stadtbürgermeister. Dabei baut er einerseits auf seine mehr als zehnjährige Erfahrung im Stadtrat wie auch seit einem guten Jahr im Verbandsgemeinderat. Der 61-jährige hauptamtliche Fachleiter des Förderschwerpunktes „Lernen“ am Studienseminar Kaiserslautern ist gebürtiger Kuseler und fest mit dem Stadtgeschehen verankert.

„Ich möchte im Fall meiner Wahl sicher kein neues Fass aufmachen, aber ich will die Stadtpolitik auf neue Säulen stellen, will sie transparenter machen, die Bürgerinnen und Bürger mehr über die Absicht des Stadtrates informieren und in die Entscheidungsabläufe einbeziehen, denn nur gemeinsam können wir unsere Ziele erreichen“, umschreibt er den Stil seiner politischen Arbeit, die er anstrebt.
„Bei der Vielzahl der anstehenden Projekte ,z.B. Ausbau der Trierer Straße, den Neubau des Kreisels an der Einfahrt zum Gewerbegebiet und zahlreiche andere Projekte in der Stadt, ist es zwingend notwendig, dass die Bevölkerung auf dem Laufenden gehalten wird.“, sagt Steuer.
Eckhard Steuer ist vielen Bürgern als ein Mann des Sports bekannt, so ist er der Organisator von TeamDuathlon, des Triathlons und der letztjährigen Stadt- und Hutmacherläufe. „Diese sehr werbewirksamen Aktivitäten wurden ausschließlich von Kuseler Bürgern initiiert und gestemmt und so möchte ich das auch in der Politik angehen“.
Die Partei wird ihn in den nächsten Tagen in einer Versammlung für das Amt des Stadtbürgermeisters nominieren und die Kandidatenliste erstellen.

Autor:

Horst Cloß aus Kusel-Altenglan

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.