Von jidisch über Jazz bis zu Tangomelodien
Klezmer-Trio „DuVeiZi“spielte sich in die Herzen

Günther Veit, Dieter Zimmer und Horst Durst: Das Trio „DuVeiZi".
  • Günther Veit, Dieter Zimmer und Horst Durst: Das Trio „DuVeiZi".
  • Foto: Horst Cloß
  • hochgeladen von Laura Braunbach

Konken. Drei gestandene Musiker, alle aus der Region Kusel, bilden das Trio „DuVeiZi“. Seit mehr als 15 Jahren sind sie mit ihrer Musik unterwegs und das nicht nur „vor der Haustür“.
Ihre Auftritte führte sie schon in viele Regionen der Republik. Bei ihren Auftritten erfahren sie stets guten Publikumszuspruch, denn sie verstehen es sehr gut, auf Freunde ihrer Darbietungen einzugehen. Das gilt insbesondere für die Klezmer-Musik, jene aus dem osteuropäischen Raum kommende festliche Musik klassischer Art, die auch bei Hochzeiten gespielt wird.
Horst Durst, Günther Veit und Dieter Zimmer bilden das Trio „DuVeiZi“. Der Name entspringt aus den ersten Buchstaben ihrer Familiennamen.
Im „Haus der kulinarischen Landstraße“ in Konken waren sie vor gut einer Woche auf Einladung der Ortsgemeinde mit ihren Instrumenten Klarinette, Flöte, Violine, Akkordeon und Gitarre dabei, ihr Publikum zu begeistern. Schon beim Auftakt-Musikstück „Ani ole Lirushalahim“ wurde der jüdische Grundtenor deutlich, der diese Musik ausmacht.
Andere Stücke waren von der Melodie her eher bekannt, so „Let’s be Cheerful, said the Rabbi“.
Aber auch bei „Donna Donna“ oder „Tumbalalaika“ gingen die Zuhörer mit, um dann schon beim nächsten Stück wieder in die stumme Zuhörerrolle zu fallen, denn dann wurde es melancholisch.
Die letzten fünf Stücke waren auch vom Text her „in“, denn jetzt brachen die Dämme. „DuVeiZi“ hatte einmal mehr das „Spiel gewonnen“. Die mehr als 100 Zuhörer waren vollauf begeistert und spendeten dem Trio den verdienten Applaus. hc

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen