Sommerkonzert in der Zehntscheune
Bläserquintett nimm5 lädt zum nächsten Konzert ein

Burg Lichtenberg. Am Sonntag, 5. August, 17 Uhr tritt in der Zehntscheune auf Burg Lichtenberg  das Ensemble in der Besetzung Kathrin Krannich (Flöte), Anne Villiger (Oboe), Hans Peter
Bohrer (Klarinette), Joachim Hentschel (Horn) und Steven Rayburn (Fagott) auf und entführt Sie auf eine musikalische Reise in zauberhafte Feenwelten, Liebesklänge und virtuoser Klangakrobatik.
Im Mittelpunkt des Programms steht Felix Mendelssohn Bartholdys Schauspielmusik zu „Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare. Zu dieser Verwechslungskomödie gehören neben der berühmtesten Nummer, dem Hochzeitsmarsch, auch die beiden Nachtstücke, die sich auf Pucks Zauber beziehen: das verstört umher eilende Intermezzo und das wundervoll ruhige Notturno, zu deren Musik die Elfenkönigen Titania und an ihrer Seite der in einen Esel verwandelte Handwerker Zettel in den Schlaf sinken.
Mendelssohn Bartholdys „Elfen-Stil“ begegnen wir wieder in Charles Gounods Petite Symphonie für Bläser und Rossinis brillante und schwungvolle Musik der Ouvertüre zum Barbier von Sevillia versetzt den Hörer in ein musikalisches Delirium. Südamerikanisches Flair dagegen verspricht Astor Piazzollas Verano Porteno und – soviel sei schon mal verraten – es wird auch wieder ein Werk eines zeitgenössischen Komponisten geben.
Wie bereits von den letzten Auftritten in Kusel gewohnt, verspricht „nimm5“ kurzweilige Unterhaltung voller Schwung und Spielfreude. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen