Bolandener sichern Pokal-Heimfinale
RVB dominiert Pokal-Vorrunde

Bolanden. Die Oberliga-Radballer des Radfahrer-Vereins Bolanden starten souverän aus der Sommerpause. Bei der Vorrunde des Rheinland-Pfalz-Pokals gewann jeweils ein Team des RVB“s die beiden Gruppenspieltage.
Bereits am Freitag, 7. September, starteten zwei Vertretungen der Bolandener in der ersten Vorrunden-Gruppe in Selzen.
Rudi Mollstätter und Peter Sziedat (Bolanden II) startete mit einem sicheren 5:1 Sieg gegen Noah Gehrhardt und Sebastian Gebhardt (Bolanden IV) ins Turnier. Zwar begann der dritte der Oberliga mit einem wenig klarem Spielaufbau, aber konnte sich mit Einzelaktionen gut in Szene setzen und bis zur Halbzeit eine 3:0-Führung erspielen. In der zweiten Hälfte ließen Mollstätter/Sziedat ein wenig die Zügel schleifen und so kam auch die Vierte zum Ehrentreffer und das Spiel endete letztendlich 5:1.
Einem schnellen Rückstand musste Bolanden II dann gegen Ebersheim II hinterherfahren. Aber die Gegner halfen den Bolandenern mit einigen Fehlern im Spielaufbau zu einfachen Toren. So wurde das Spiel gedreht und die Halbzeitführung von 5:1 bis zum Schluss noch auf 8:1 ausgebaut. Eine Vielzahl von Chancen blieben jedoch in dem hektisch geführten Spiel sogar noch ungenutzt.
Gegen Selzen erarbeiteten sich Mollstätter/Sziedat eine sichere 5:1-Führung. Beginn der zweiten Hälfte schlichen sich jedoch ein paar Flüchtigkeitsfehler ein und Selzen schnupperte Höhenluft beim Stand von 5:3. Aber das RVB-Duo raffte sich wieder zusammen und erspielte einen sicheren 9:3-Sieg.
Im letzten Spiel gegen Ebersheim I begann die Zweite wieder mit einem Fehler und musste das 0:1 hinnehmen. Aber bis zum Ende des Spieles wurde ein ungefährdeter 9:2-Sieg eingefahren.
Auch für Bolanden IV lief es an diesem Abend richtig gut. Nach der Auftaktniederlage gegen die eigene Zweite stand Selzen auf dem Spielplan. In einem knappen Spiel, in dem sich keine Mannschaft ernsthaft absetzen konnte, ging die Führung hin und her. Trainer Markus Hack mahnte die Spieler in der Halbzeitpause beim Stand von 3:2 zur Ruhe: „Spielt euer Spiel und lasst euch nicht auf die Spielweise des Gegners ein.“ Nach dem erneuten Ausgleich besonnen sich die Spieler auf die Worte des Trainers und nutzten ihre Chancen rigoros. Somit konnte bis zum Schlusspfiff ein 7:3-Sieg erspielt werden.
Gegen Ebersheim I begannen beide dann wieder mit zu überhasteten Abschlüssen. In der Halbzeitpause hätte es deutlicher als das knappe 1:0 stehen können. Sebastian Gebhardt konnte sich im Anschluss aber mit einer guten Parade und einem direkten Dropkick auszeichnen. Nach dem glücklichen Anschluss stellte Noah Gehrhardt mit dem 3:1 dann wieder den alten Abstand her, mit dem das Spiel auch endete.
Im letzten Spiel des Tages stand Ebersheim I als Gegner für die jungen Bolandener auf dem Feld. Sie machten es mit ihrem Pressing den RVB-Akteuren nicht einfach ihren Rhythmus zu finden. Nach dem 1:1 Halbzeitstand nutzte Ebersheim eine direkt verwandelte Ecke, um das Momentum auf seine Seite zu ziehen, aber Noah Gehrhardt setzte sich entschlossen an der Außenlinie durch und erzielte das wichtige 2:2. Die letzte Aktion des Spieles schlossen Gebhardt/Gehrhardt dann zu überhastet ab und somit endete das Spiel leistungsgerecht unentschieden.
Bolanden II und Bolanden IV setzen sich somit in der ersten Gruppe souverän durch und erspielen sich somit gemeinsam mit Ebersheim II die Teilnahme am Pokalfinale.
RV Bolanden II (zwölf Punkte, 31:7 Tore); RV Bolanden IV (sieben Punkte, 13:11 Tore); RV Ebersheim II (sechs Punkte, 13:18 Tore)
Am Samstag, 8. September, war die dritte Vertretung der Bolandener (Markus Hack und Patrick Mergel) nun also gefordert auch das Pokalfinale zu erreichen. Sie starteten in eigener Halle mit einem kampflosen 5:0, da Ebersheim III kurzfristig absagen musste.
Aber auch das zweite Match gegen Gau-Algesheim gewann Hack/Mergel souverän. In der Abwehr stand Patrick Mergel so stark, dass kaum ein Schuss in Richtung des eigenen Tores kam. Durch die technische Überlegenheit des Vize-Meisters der Oberliga konnten einfache Spielsituationen zu heraus gespielten Treffern umgewandelt werden; 8:0.
Schwer tat sich Bolanden III dann in eigener Halle gegen Klein-Winterheim. Die Leichtigkeit im Spielaufbau, sowie die Präzision der Abschlüsse aus dem ersten Spiel waren wie weggeblasen. Dazu kamen einige Gegentore aus eigenen Fehlern im Spielaufbau. Aber auch hier endete das Spiel zugunsten der Hausherren; 5:4.
Im Saisonverlauf der Oberliga stellten die Spiele gegen Hechtsheim II immer etwas Besonderes dar. Das Gast-Team war in Stammbesetzung immer ein schwieriger Gegner für Bolandener. Auch an diesem Tage ging das Spiel hin und her und kein Team konnte sich einen wirklichen Vorteil erspielen. Somit endete die Partie leistungsgerecht mit 4:4.
Am Ende des Tages zog auch Bolanden III sicher in das Pokalfinale ein, welches jeweils die ersten drei der beiden Vorrunden-Gruppen erreichen.
RV Bolanden III (zehn Punkte, 22:8 Tore); RV Hechtsheim II (zehn Punkte, 15:7 Tore); RSV Gau-Algesheim (sechs Punkte, 12:14 Tore)
Dadurch, dass Bolanden beide Vorrunden-Gruppen gewinnen konnte, steht dem Verein auch das Heimspielrecht zu. Das Pokalfinale des Rheinland-Pfalz-Pokals findet am 22. September ab 14 Uhr in der Turnhalle im Goschental in Bolanden statt.
„Das waren starke Vorstellungen aller drei Mannschaften“, so der Erste Vorsitzende des Vereins, Hermann Schäffer, nach den Vorrunden-Spieltagen. Dies zeigt wieder einmal die gute Stellung des RV Bolandens im pfälzischen Radball.
Auch der Nachwuchs des RVB’s kommt in Schwung. Erik Schlich startete am Samstag, 8. September, bei einem Anfängerturnier in Worms. Da er in Bolanden leider bisher keinen gleichaltrigen Partner finden konnte, spielte er mit einem Spieler des Wormser Nachwuchses. Nach einigen spannenden Spielen konnte sich der Neunjährige seinen ersten Turniereinsatz sogar noch mit dem goldenen Siegerpokal versüßen. „Eine super Leistung im ersten Wettkampf! Weiter so!“, munterte ihn Trainer Matthias Mergel auf. szip

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen