Ausstellung als Teil der Donnersberger Literaturtage eröffnet
Ankommen

Die Ausstellungseröffnung wurde von Gregor und Barbara Dittmer literarisch von Minnie Maria Rembe (rechts vorne) begleitet.  Foto: ps
  • Die Ausstellungseröffnung wurde von Gregor und Barbara Dittmer literarisch von Minnie Maria Rembe (rechts vorne) begleitet. Foto: ps
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Kirchheimbolanden. Die Ausstellungseröffnung des Künstlerehepaares Barbara und Gregor Dittmer im Foyer der Stadthalle Kirchheimbolanden war als Gesamtkunstwerk von der Albisheimer Kulturwerkstatt unter dem Motto der Literaturtage „Ankommen“ konzipiert worden und kam als solches bei den Besuchern in besonderem Maße an. Das konnte die erste Vorsitzende Uli Pohl im Nachhinein feststellen, die schon von Beginn an die Donnersberger Literaturtage mit themenbezogenen Kunstausstellungen ergänzt.
Als Teil des Gesamtkunstwerkes waren da zum einen die großformatigen themenbezogenen Acrylgemälde von Barbara Dittmer, die als Leihgabe im Foyer der Stadthalle schon länger präsent sind und auch hängen bleiben. Zum anderen waren da die querformatigen Tuschegrafiken von Gregor Dittmer, die im hinteren Teil des Foyers im Halbrund den Donnersberg zeigten.
Auch mehrere künstlerisch verfremdete Koffer luden zum Nachdenken über das Ankommen ein.
Weiterhin setzte sich die Langmeiler Lyrikerin Minnie Maria Rembe mit ihren Kurzgedichten, Haiku und einem Prosatext mit dem Ankommen mal humorvoll, mal ernst auseinander.
Zum Gesamtkunstwerk gehörten auch die Musiker Richard Waltner und Michael Tropf, die virtuos mit Klarinette, Saxophon und Bass jazzig die Vernissage begleiteten.ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen