Trauer um Edo Zanki
Großer Musiker und Produzent aus Karlsdorf-Neuthard gestorben

Eine große Stimme der deutschen Musik ist für immer verstummt: Der Popsänger und Produzent Edo Zanki aus Karlsdorf-Neuthard ist am 1. September nach kurzer und schwerer Krankheit im Alter von 66 Jahren gestorben.
Mit seiner markanten Stimme galt er vielen als der „Pate des deutschen Soul“. Der 19. Oktober 1952 in Zadar im ehemaligen Jugoslawien geborene Künstler gründete im Jahr 1976 ein Tonstudio in Karlsdorf, das sich zu einem Markenzeichen für namhafte und teils weltbekannte Musiker entwickelte. Zanki arbeitete unter anderem mit Herbert Grönemeyer, Joy Fleming oder den Söhnen Mannheims erfolgreich zusammen. Für Tina Turner schrieb er "Fruits of the night". Auch als Sänger konnte er eine bemerkenswerte eigene Karriere starten, wenn ihn auch der große kommerzielle Erfolg nie interessierte. 18 Alben hat Edo Zanki als Solo-Künstler veröffentlicht und den Beweis angetreten, dass Deutsch und Soul zusammen funktionieren. "Ob solo, mit seiner Band, als Produzent oder als Motor, erreichte und berührte er die Herzen und die Musik", so wird Edo Zanki in Erinnerung bleiben als großartiger Künstler und als ein liebenswerter und besonderer Mensch mit einem großen Herzen.
Bei all dem blieb er seiner Heimatgemeinde Karlsdorf-Neuthard und der Region stets verbunden.
Auch die Gemeinde Karlsdorf-Neuthard trauert mit seiner Familie, den Angehörigen, Freunden und vielen Fans und Wegbegleitern um einen großen Künstler und liebenswerten Menschen und Mitbürger. „Wir verlieren einen ganz besonderen Menschen mit einem großen Herzen. Die Begegnungen mit ihm waren für mich immer besonders inspirierend“, so Bürgermeister Sven Weigt. Unvergessen bleiben die „Heimspiel“-Konzerte mit Edo Zanki und Band, die von der Gemeinde in der Altenbürghalle organisiert wurden. Beim Ortsjubiläum Karlsdorf im Jahr 2013 gab er gemeinsam mit Bürgermeister und Altbürgermeister und weiteren Akteuren eine großartige musikalische Einlage. Zuletzt stand Edo Zanki in Karlsdorf-Neuthard im Jahr 2014 anlässlich des Festivals der guten Taten mit einem abermals begeisternden Auftritt auf der Bühne.

Autor:

Thomas Huber, Pressestelle, Gemeindeverwaltung Karlsdorf-Neuthard aus Karlsdorf-Neuthard

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.