Fairtrade
Gemeinde unterstützt Fairtrade

Faire Handelsbedingungen und die Produktion und den Vertrieb von Waren mit Nachhaltigkeit unterstützen - das ist auch ein Anliegen der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard. Dafür wurde jetzt eine Kooperation mit örtlichen Einrichtungen ins Leben gerufen.  
Seit vielen Jahren engagieren sich der Weltladen in Neuthard und der Missionskreis in Karlsdorf für "Fairtrade".  Mit fairen Handelsbedingungen soll den Erzeugern in den Herkunftsländern eine menschenwürdige Existenz und eine gerechte Entlohnung für ihre oftmals harte Arbeit geboten werden.
In den Läden oder bei Verkaufsaktionen können auch in Karlsdorf-Neuthard verschiedene Waren mit dem Fairtrade- Siegel, die bekanntesten sind wohl Kaffee, Tee und Schokolade, gekauft werden. Das Siegel kennzeichnet Produkte, bei deren Herstellung bestimmte soziale, ökologische und ökonomische Kriterien eingehalten wurden. Damit kann jeder Konsument dieses Ziel unterstützen, wobei es mittlerweile eine große Vielzahl an fair gehandelten Waren gibt, wie Evelyn Habitzreither vom Perukreis und Weltladen und Rudolf Schlindwein vom Missionskreis erläutern. Auch die Gemeinde möchte dieses Anliegen zukünftig unterstützen und deshalb für Jubiläumsgeschenke, Präsente und Aktionen Waren von den örtlichen Einrichtungen beziehen. Der Peru-Tag in St. Sebastian Neuthard war jetzt die Plattform, dies auch öffentlich kundzutun. Die Aktiven überreichten an Bürgermeister Sven Weigt einen ansprechenden Präsentkorb. Der Rathauschef freute sich über die neue Kooperation, mit der die Idee der "einen Welt" und eines fairen, rücksichtsvollen und nachhaltigen Handelns und Wirtschaftens von der Gemeinde gefördert  werden soll.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen