Sparkassenstiftung schüttet 20.000 Euro an 18 Musikvereine aus
Geld für die musikalische Nachwuchsarbeit

Eine Bläsergruppe des Musikvereins Weingarten umrahmte die Feierstunde.
  • Eine Bläsergruppe des Musikvereins Weingarten umrahmte die Feierstunde.
  • Foto: hb
  • hochgeladen von Endlich Stefan

Kandel. Seit ihrer Gründung vor 24 Jahren hat die „Stiftung der Sparkasse Germersheim-Kandel zur Förderung von Kunst, Kultur und Sport sowie zur Unterstützung der Heimat- und Jugendpflege“ schon nahezu eine Million Euro an Projekte, Initiativen und Vereine im Landkreis Germersheim ausgeschüttet.
Dieses Jahr konnten sich alle Musikvereine, die im Kreismusikverband organisiert sind und musikalische Aus- beziehungsweise Fortbildung für Kinder und Jugendliche anbieten, um Stiftungsmittel von 20.000 Euro bewerben. In einer Feierstunde am 11. Juni im Kasino der Sparkassenhauptstelle Kandel übergaben Landrat Dr. Fritz Brechtel und Sparkassendirektor Siegmar Müller im Beisein von Bernhard Reiß, Präsident des Kreismusikverbandes Germersheim, die Förderbeträge an die Vorsitzenden und Jugenddirigenten folgender 18 Musikvereine: Musikverein Bellheim, Bienwaldkapelle Büchelberg, Stadtkapelle Germersheim, Musikverein Rheingold Hagenbach, Musikverein Hatzenbühl, Musikverein Harmonie Hördt, Musikverein Jockgrim, Stadtkapelle Kandel, Musikverein Leimersheim, Lingenfelder Dorfmusikanten, Musikverein Harmonie Maximiliansau, Musikverein Neuburg, Musikverein Seerose Neupotz, Musikverein Ottersheim, Musikverein Lyra Rheinzabern, Musikverein Harmonie Schaidt, Musikverein St. Michael Weingarten, Musikverein Cäcilienverein Zeiskam.
Etwa die Hälfte des Fördertopfes gab es für absolvierte „Jungmusiker-Leistungsabzeichen“ im Jahr 2017. Die andere Hälfte wurde als Förderung von Einzelprojektmaßnahmen in der Jugendarbeit gewährt.
„Sie stehen exemplarisch für die aktiven Menschen bei uns im Landkreis, nämlich für die ehrenamtlich engagierten, die in ihrer Freizeit dafür sorgen, dass es so schön ist bei uns“, sagte Landrat Dr. Brechtel, der Vorsitzender des Stiftungsvorstandes ist.
Er hob hervor, dass der Landkreis im 200. Jahr seines Bestehens wirtschaftlich prosperiere und gute Zukunftsaussichten biete. Dazu trage die Sparkasse Germersheim-Kandel bei, die ihre regionale Verbundenheit auch durch Spenden, Sponsoring und Stiftungen zeige.
Wie Vorstandsvorsitzender Siegmar Müller erläuterte, hat die Sparkasse 2003 eine weitere Stiftung gegründet, die „Zukunfts- und Innovationsstiftung der Sparkasse Germersheim-Kandel“. Das Stiftungskapital beträgt auch hier zwei Millionen Euro.
Ende 2015 hat die Sparkasse darüber hinaus eine Stiftergemeinschaft ins Leben gerufen. Diese stellt den Rahmen bereit, damit sich Bürger unter dieser Dachstiftung für Zwecke ihrer Wahl einsetzen können.
Musikalisch umrahmt wurde die Feierstunde von einer Bläsergruppe des Musikvereins Weingarten, der auch bei den abgelegten Jungmusiker-Leistungsabzeichen besonders rege war. hb

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen