Corona-Inzidenz und Warnstufe im Landkreis Germersheim * Update 12. November
98 Fälle mehr als am Vortag

Coronavirus
5Bilder

Landkreis Germersheim. Wie die Kreisverwaltung Germersheim meldet, gibt es heute am Freitag, 12. November, im Landkreis Germersheim 828 bekannte, aktive Corona-Fälle. Die Gesamtzahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie steigt damit auf 8110 (+98). 7153 (+33) Menschen sind bereits wieder genesen oder nach einer Infektion virenfrei getestet, 129 (+0) Personen sind bisher an/mit Covid-19 verstorben.

Es gilt derzeit Warnstufe 1

Corona-Inzidenz: 353,4 (Land 166,3)
Hospitalisierungsinzidenz (Versorgungsgebiet Rheinpfalz): 3,6 (Land: 3,3)
Anteil Covid-Patienten intensiv im Kreis Germersheim: 9,52 Prozent (5,86 im Land Rheinland-Pfalz)

Inzidenzen

Die vom Land errechnete Inzidenz (neue Fälle pro 100.000 Einwohner pro 7 Tage) liegt im Landkreis Germersheim heute am Freitag bei 353,4 und damit im Bereich der Einzel-Warnstufe 3, im Land Rheinland-Pfalz zum Vergleich bei 166,3.

Das Land splittet die Inzidenz auch nach Altersgruppen auf: Demnach ist die Inzidenz in der Gruppe unter 20 Jahre im Kreis bei 1488,4 (308,8 Land), in der Gruppe 20 bis 59 Jahre liegt sie bei 101,4 (Land: 165,1) und in der Gruppe Ü60 bei 55,1 (Land: 85,9).

Der Anteil Covid-19 Patienten an der Intensivkapazität im Kreis liegt bei 9,52 Prozent. In einem Krankenhaus behandelt werden mussten bisher 464 (+0) Patienten, von den Intensivbetten im Landkreis Germersheim (21) sind derzeit 17 belegt, es gibt zwei Intensivpatienten mit einer Covid-Erkrankung, derzeit muss ein Patient aufgrund der Covid-Erkrankung invasiv beatmet werden.

Die Coronafälle verteilen sich wie folgt auf die Städte und Verbandsgemeinden
VG Hagenbach: 30 (+6)
Wörth: 126(+12)
VG Kandel: 89 (+13)
VG Jockgrim: 87 (+11)
VG Rülzheim: 60 (-1)
VG Bellheim: 122 (+3)
Germersheim und Sondernheim: 195 (+16)
VG Lingenfeld: 119 (+5)

In einem alten Artikel gelandet? Die tagesaktuellen Fallzahlen gibt es hier!

Corona-Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 12. November 2021
  • Corona-Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 12. November 2021
  • Foto: Kreisverwaltung Germersheim
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Mehr zum Thema Corona im Kreis Germersheim

Dramatische Corona-Lage im Landkreis Germersheim
Impfbus kommt nach Kandel

Update 11. November: Wie die Kreisverwaltung Germersheim meldet, gibt es heute am Donnerstag, 11. November, im Landkreis Germersheim 763 bekannte, aktive Corona-Fälle. Die Gesamtzahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie steigt damit auf 8012 (+88). 7120 (+61) Menschen sind bereits wieder genesen oder nach einer Infektion virenfrei getestet, 129 (+0) Personen sind bisher an/mit Covid-19 verstorben.

Es gilt derzeit Warnstufe 1

Corona-Inzidenz: 359,6 (Land 160,1)
Hospitalisierungsinzidenz (Versorgungsgebiet Rheinpfalz): 4,7 (Land: 3,3)
Anteil Covid-Patienten intensiv im Kreis Germersheim: 9,52 Prozent (5,93 im Land Rheinland-Pfalz)

Inzidenzen

Die vom Land errechnete Inzidenz (neue Fälle pro 100.000 Einwohner pro 7 Tage) liegt im Landkreis Germersheim heute am Donnerstag bei 359,6 und damit im Bereich der Einzel-Warnstufe 3, im Land Rheinland-Pfalz zum Vergleich bei 160,1.

Das Land splittet die Inzidenz auch nach Altersgruppen auf: Demnach ist die Inzidenz in der Gruppe unter 20 Jahre im Kreis bei 1403,2 (305,2 Land), in der Gruppe 20 bis 59 Jahre liegt sie bei 139,7 (Land: 158,2) und in der Gruppe Ü60 bei 63,3 (Land: 79,1).

Der Anteil Covid-19 Patienten an der Intensivkapazität im Kreis liegt bei 9,52 Prozent. In einem Krankenhaus behandelt werden mussten bisher 464 (+1) Patienten, von den Intensivbetten im Landkreis Germersheim (21) sind derzeit 15 belegt, es gibt zwei Intensivpatienten mit einer Covid-Erkrankung, derzeit muss kein Patient aufgrund der Covid-Erkrankung invasiv beatmet werden.

Die Coronafälle verteilen sich wie folgt auf die Städte und Verbandsgemeinden
VG Hagenbach: 24 (-3)
Wörth: 114(+7)
VG Kandel: 76 (+8)
VG Jockgrim: 76 (-3)
VG Rülzheim: 61 (+5)
VG Bellheim: 119 (-1)
Germersheim und Sondernheim: 179 (+3)
VG Lingenfeld: 114 (+10)

Corona-Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 11.11. 2021
  • Corona-Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 11.11. 2021
  • Foto: Kreisverwaltung Germersheim
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Mehr zum Thema Corona im Kreis Germersheim

Anneresel-Markt und Nikolausmarkt finden nicht statt
Corona-Positive müssen Kontaktpersonen selbst informieren

Update 10. November. Wie die Kreisverwaltung Germersheim meldet, gibt es heute am Mittwoch, 10. November, im Landkreis Germersheim 736 bekannte, aktive Corona-Fälle. Die Gesamtzahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie steigt damit auf 7924 (+102). 7059 (+21) Menschen sind bereits wieder genesen oder nach einer Infektion virenfrei getestet, 129 (+0) Personen sind bisher an/mit Covid-19 verstorben.

Es gilt derzeit Warnstufe 1

Corona-Inzidenz: 335,6 (Land 157,8)
Hospitalisierungsinzidenz (Versorgungsgebiet Rheinpfalz): 4,8 (Land: 3,5)
Anteil Covid-Patienten intensiv im Kreis Germersheim: 9,52 Prozent (5,31 im Land Rheinland-Pfalz)

Inzidenzen

Die vom Land errechnete Inzidenz (neue Fälle pro 100.000 Einwohner pro 7 Tage) liegt im Landkreis Germersheim heute am Mittwoch bei 335,6 und damit im Bereich der Einzel-Warnstufe 3, im Land Rheinland-Pfalz zum Vergleich bei 157,8.

Das Land splittet die Inzidenz auch nach Altersgruppen auf: Demnach ist die Inzidenz in der Gruppe unter 20 Jahre im Kreis bei 1387,0 (291,3 Land), in der Gruppe 20 bis 59 Jahre liegt sie bei 108,8 (Land: 158,2) und in der Gruppe Ü60 bei 46,8 (Land: 80,0).

Der Anteil Covid-19 Patienten an der Intensivkapazität im Kreis liegt bei 9,52 Prozent. In einem Krankenhaus behandelt werden mussten bisher 463 (+0) Patienten, von den Intensivbetten im Landkreis Germersheim (21) sind derzeit 14 belegt, es gibt zwei Intensivpatienten mit einer Covid-Erkrankung, derzeit muss kein Patient aufgrund der Covid-Erkrankung invasiv beatmet werden.

Die Coronafälle verteilen sich wie folgt auf die Städte und Verbandsgemeinden
VG Hagenbach: 27 (+8)
Wörth: 107(+20)
VG Kandel: 68 (+7)
VG Jockgrim: 79 (+5)
VG Rülzheim: 55 (+4)
VG Bellheim: 120 (+/-0)
Germersheim und Sondernheim: 176 (+24)
VG Lingenfeld: 104 (+11)

Coronavirus - die Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 10. November 2021
  • Coronavirus - die Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 10. November 2021
  • Foto: Kreisverwaltung Germersheim
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Mehr zum Thema Corona im Kreis Germersheim

Stadthaussturm am 11.11. in die Stadthalle verlegt


Update 9. November:
Wie die Kreisverwaltung Germersheim meldet, gibt es heute am Dienstag, 9. November,  im Landkreis Germersheim 655 bekannte, aktive Corona-Fälle. Die Gesamtzahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie steigt damit auf 7822 (+65). 7038 (+30) Menschen sind bereits wieder genesen oder nach einer Infektion virenfrei getestet, 129 (+0) Personen sind bisher an/mit Covid-19 verstorben.

Es gilt derzeit Warnstufe 1

Corona-Inzidenz: 310,8 (Land 153,6)
Hospitalisierungsinzidenz (Versorgungsgebiet Rheinpfalz): 4,9 (Land: 3,9)
Anteil Covid-Patienten intensiv im Kreis Germersheim: 9,52 Prozent (5,31 im Land Rheinland-Pfalz)

Inzidenzen

Die vom Land errechnete Inzidenz (neue Fälle pro 100.000 Einwohner pro 7 Tage) liegt im Landkreis Germersheim heute am Dienstag bei 310,8 und damit im Bereich der Einzel-Warnstufe 3, im Land Rheinland-Pfalz zum Vergleich bei 153,6.
Das Land splittet die Inzidenz auch nach Altersgruppen auf: Demnach ist die Inzidenz in der Gruppe unter 20 Jahre im Kreis bei 1318,0 (282,7 Land), in der Gruppe 20 bis 59 Jahre liegt sie bei 86,7 (Land: 152,6) und in der Gruppe Ü60 bei 46,8 (Land: 80,7).

Der Anteil Covid-19 Patienten an der Intensivkapazität im Kreis liegt bei 9,52 Prozent. In einem Krankenhaus behandelt werden mussten bisher 463 (+5) Patienten, von den Intensivbetten im Landkreis Germersheim (21) sind derzeit 13 belegt, es gibt zwei Intensivpatienten mit einer Covid-Erkrankung, derzeit muss ein Patient aufgrund der Covid-Erkrankung invasiv beatmet werden.

Die Coronafälle verteilen sich wie folgt auf die Städte und Verbandsgemeinden
VG Hagenbach: 19 (-/+0)
Wörth: 87 (+10)
VG Kandel: 61 (+4)
VG Jockgrim: 72 (+9)
VG Rülzheim: 51 (+8)
VG Bellheim: 120 (+5)
Germersheim und Sondernheim: 152 (-4)
VG Lingenfeld: 93 (+2)

Coronavirus Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 9. November 2021
  • Coronavirus Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 9. November 2021
  • Foto: Kreisverwaltung Germersheim
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Mehr zum Thema Corona im Kreis Germersheim

Nur regelmäßige Coronatests für alle bringen Sicherheit
"Impfzentren schnell wieder öffnen und mobile Impfteams einsetzen"

Die Zahlen der Vorwoche zum Vergleich

Bei den unter 20-Jährigen geht die Inzidenz durch die Decke
Autor:

Heike Schwitalla aus Germersheim

Heike Schwitalla auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

63 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Qualifizierter Baumpfleger und Baumkontrolleur Torben Dames liefert mit seiner Kenntnis dem Kunden Hinweise, Informationen und bietet Leistungen und Maßnahmen zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit. Er führt eine Baumuntersuchung durch, bewertet die Gefahrenlage, schreibt Gutachten und berät, welche Maßnahmen zur Sicherheit notwendig sind.
3 Bilder

Regelmäßige Baumkontrolle bringt Sicherheit: Borke Baumservice

Fachbetrieb für Baumarbeiten / Baumkontrolle in Eußerthal / Pfalz. Stürme ziehen am ehesten im Herbst und im Frühling übers Land, aber die derzeitigen Klimaveränderungen sorgen inzwischen das ganze Jahr über für unberechenbare Wetterwechsel, beispielsweise Starkregen mit stürmischen Böen, die Bäume entwurzeln, Äste durch die Luft wirbeln und viel Schaden anrichten. Glücklich schätzen kann sich, wessen Baumbestand nach einer solchen Wetterkapriole noch aufrecht und vollständig im Garten steht....

Wirtschaft & HandelAnzeige
Bis zum 30. November können Autofahrer die Kfz-Versicherung wechseln. Ob sich ein Wechsel lohnt, hängt vom künftigen Preis und den Leistungen der Police ab
3 Bilder

Tipps der HUK-Coburg
Fristgerecht die Kfz-Versicherung wechseln

HUK-Coburg. Das Kfz-Versicherungsjahr geht zu Ende. Vor der Entscheidung Fortführung des Vertrags oder Wechsel, stehen zwei Fragen: Stimmt der Preis? Welche Leistungen bekomme ich für mein Geld? Ein Marktüberblick ist für die Antwort unerlässlich. Viele Autobesitzer nutzen dazu ein Vergleichsportal. Verbrauchermedien raten allerdings mindestens zwei Portale zu kontaktieren. Doch selbst damit bekommt man keinen vollständigen Marktüberblick. Kein Portal berücksichtigt alle Kfz-Versicherer und was...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Ratgeber
Looking4jobs.de ist das Jobportal für lokale Stellenangebote in der Pfalz und im Badischen. Sie haben Fragen zur Erstellung, Ausspielung oder Buchung von Stellenanzeigen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Ihre Stellenanzeige aufgeben bei www.looking4jobs.de
Mit diesen Tricks besetzen Sie offene Stellen

Arbeitsmarkt. Sie suchen neue Kolleg*Innen für Ihre Firma? In vielen Berufssparten ist es nicht einfach, offene Stellen zu besetzen. Gerade dann ist es wichtig, dass Ihre Stellenanzeige Hand und Fuß hat und so ansprechend ist, dass potenzielle Bewerber*Innen IHRE Anzeige überhaupt lesen und -vor allem- dass die Ausschreibung so interessant ist, dass relevante Bewerbungen bei Ihnen eintreffen. Wichtig ist in erster Linie die offizielle Bezeichnung der ausgeschriebenen Stelle. Nennen Sie die...

Online-Prospekte aus Wörth und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen