TuS will den ersten Heimsieg
Jung-Gallier zu Gast in Dansenberg

Jan Claussen auf dem Weg zurück zu alter Stärke.
  • Jan Claussen auf dem Weg zurück zu alter Stärke.
  • Foto: TuS 04 KL-Dansenberg
  • hochgeladen von Michael Holstein

Gegen die Bundesligareserve der HBW Balingen-Weilstetten will der TuS 04 Kaiserslautern-Dansenberg am Samstagabend den ersten Heimsieg holen und weiterhin ungeschlagen bleiben. Die „Jung-Gallier von der Alb“ starteten mit einer Niederlage und einem knappen Sieg in die Saison und werden alles daran setzen, den Aufwärtstrend fortzusetzen und die Punkte aus Dansenberg zu entführen.

HBW-Coach André Doster fordert von seinen Jungs, konstanter zu spielen und bei eigenem Vorsprung dem Gegner nicht die Tür offen zu lassen. Gegen den HC Oppenweiler-Backnang wäre dies beinahe ins Auge gegangen. „Der Kampf war da. Aber dass es am Ende noch einmal so eng wird, darf uns einfach nicht passieren“, bringt er es auf den Punkt. Das Nachwuchsteam ist auf allen Positionen sehr gut besetzt und weiß in Julian Thomann einen sicheren Siebenmeterschützen in seinen Reihen. Ein harter Brocken für die Schwarz-Weißen so früh in der Saison.

Beim TuS soll ebenfalls mehr Konstanz einkehren. Zu schwankend sind die Leistungen noch. Guten Phasen folgen Passagen, wo die nötige Aggressivität und Konzentration fehlt. Das soll nach und nach besser werden. TuS-Trainer Steffen Ecker hat alle Mann an Board und erwartet mit der Unterstützung der TuS-Fans einen Heimsieg. Damit das gelingt, muss die Fehlerquote niedrig gehalten und die Chancenverwertung verbessert werden. Mit 23 geschossenen Toren wie in Blaustein wird es gegen die Jung-Gallier schwer, siegreich vom Parkett zu gehen. Das Spiel in der Layenberger Sporthalle am Samstagabend beginnt um 20.00 Uhr.

TuS-Trainer Steffen Ecker erwartet eine knifflige Aufgabe: „Bei der Vorbereitung auf das kommende Heimspiel gegen die zweite Mannschaft aus Balingen-Weilstetten sind sich alle im Trainerstab einig, dass es eine schwere Aufgabe sein wird, die auf uns zukommt. Zwar konnten in der Vorsaison beide Spiele gewonnen werden, dennoch stand die HBW 2 in der Abschlusstabelle am Ende vor dem TuS. Es wird also sicher erneut ein harter Kampf werden, aber die Mannschaft ist definitiv heiß darauf, weiterhin ungeschlagen zu bleiben und mit der Unterstützung der Zuschauer den nächsten Heimsieg zu holen.“

Autor:

Michael Holstein aus Kaiserslautern-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen