Sanierung der Umgehung Hochspeyer

Der Landesbetrieb Mobilität informiert darüber, dass die Sanierung der Bundesstraße 37 bei Hochspeyer am Mittwoch, 14. August 2019, beginnen wird.

Der Landesbetrieb Mobilität beabsichtigt die B37, Umgehung Hochspeyer auf einer Strecke von circa 3,9 Kilometern zu sanieren. Hierbei wird auf einer Fläche von circa 34.000 Quadratmetern die Deckschicht und auf circa 7.000 Quadratmetern die Binderschicht erneuert.
Der Ausbaubereich erstreckt sich ab der Zufahrt des Parkplatzes vor Hochspeyer über den Knotenpunkt bei Hochspeyer bis zum Ende des Brückenbauwerkes vor dem Knotenpunkt B37/B48 über eine Länge von circa 3,9 Kilometern. Zusätzlich werden die Äste des Knotenpunktes bei Hochspeyer saniert.

Die Baumaßnahme ist in sechs Bauabschnitte unterteilt, die Umleitung des Verkehrs erfolgt über die Ortsdurchfahrt Hochspeyer.

Die Bauarbeiten beginnen mit der Verbreiterung der Fahrbahn im Bereich des Parkplatzes vor Hochspeyer unter halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung.
In der zweiten Bauphase wird die Umgehungsstraße unter Vollsperrung saniert, der Verkehr wird durch Hochspeyer umgeleitet.
In der dritten und vierten Bauphase werden die Anschlussäste vom Kreisel zur B37 saniert, hierzu ist wieder eine Ampelregelung erforderlich.
Die fünfte Bauphase enthält die Sanierung des Parkplatzes vor Hochspeyer, in der sechsten Bauphase werden die Fahrbahnverbreiterungen zurück gebaut.

Voraussichtlich werden die Bauarbeiten bis Ende Oktober andauern und seien notwendig, um weitere Verkehrsbeschränkungen zu vermeiden.

Mit den Sanierungsarbeiten wurde die Firma Gerst & Juchem aus Edenkoben beauftragt. Die Baukosten belaufen sich auf rund 720.000 Euro.

Autor:

Jens Vollmer aus Wochenblatt Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.