Seniorentanzgruppe der Kath. Kirchengemeinde Hochspeyer
Eine Ära ist vorbei

Foto: I. Schüler
8Bilder

Hochspeyer: Ein Ära ist vorbei.

Nach 20 Jahren gemeinsamen Tanzen, gemeinsamen Veranstaltungen der Kirchengemeinde, der Gemeinde, im Altersheim und bei Vereinen, löst sich die Seniorentanzgruppe der Kath. Kirchengemeinde Hochspeyer mit einer kleinen Feier auf.

Frau Gisela Hendel, begrüßte Pfarrer Burkhardt, Herrn Steiger (KEB „Kath. Erwachsenenbildung), ehemalige Tänzerinnen sowie die „noch“ aktiven Tänzerinnen zu dieser Feier.

Ein kleiner Rückblick: Am 12. April 1999 gründete sich die Tanzgruppe. Mit den Tanzgruppen des Seniorenstifts Trippstadt und der Tanzgruppe Elmstein verband eine lange Freundschaft. Ebenso mit der Tanzgruppe der Lutherkirche Kaiserslautern, die weiterhin von Frau Hendel geleitet wird. Höhepunkte waren die jedes Jahr stattfindenden 1-wöchigen Urlaubsfahrten innerhalb Deutschlands und Österreichs. Ausflüge zu verschiedenen Bundesgartenschauen, z.B letztes Jahr noch der Besuch des Luisenparks in Mannheim und noch einiges mehr wurde durchgeführt. Vor einigen Jahren war der Kurs mit 20-22 Teilnehmerinnen noch gut besucht. Das Alter und die Gebrechen machten sich bemerkbar und auch die Veränderungen im Freizeitverhalten zeigten sich.

Zum Schluß bedankte sich Frau Hendel bei der Kirchengemeinde für die Bereitstellung des Saales im Pirmin-Diehl-Haus, bei der KEB für ihre finanzielle Unterstützung und bei den Frauen die immer in der Küche gearbeitet haben.

Ihr Dank galt auch all denen die es so lange mit ihr „ausgehalten“ hatten.

Herr Steiger bedankte sich bei Frau Hendel für ihre Tätigkeit und Leitung der Tanzgruppe und überreichte ihr einen schönen Strauß Blumen und ein kleines Präsent, ebenso bekamen die Tänzerinnen eine Rose zum Abschied.

Frau Gerda Pfeiffer bedankte sich auch mit einem schönen Präsent im Namen der Tanzgruppe bei Frau Hendel.

Die Feier gestaltete sich mit aufgeführten Tänzen bei Kaffee und Kuchen, Getränken und kalten Platten sehr gemütlich und unter großem Bedauern löste sich die Runde am späten Nachmittag auf.

„Jede Begegnung die unsere Seele berührt, hinterlässt in uns eine Spur, die nie ganz verweht.“
-Lore Lilliane Boden-

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen