Schnell und unbürokratisch
Wasgauschule erhält neuen Trinkwasserspender

Ozapft is - Bürgermeister Werner Kölsch verteilt die ersten Gläser. Von links: Michael Schlick (Vorsitzender Förderkreis), Arlett Hübsch (Schulleiterin), Werner Kölsch, Tim Weinacht, Luca Seibel, Joshua Nehr (drei Schülersprecher)
3Bilder
  • Ozapft is - Bürgermeister Werner Kölsch verteilt die ersten Gläser. Von links: Michael Schlick (Vorsitzender Förderkreis), Arlett Hübsch (Schulleiterin), Werner Kölsch, Tim Weinacht, Luca Seibel, Joshua Nehr (drei Schülersprecher)
  • Foto: Werner G. Stähle
  • hochgeladen von Werner G. Stähle

Verbandsgemeinde Hauenstein (Südwestpfalz). Seit heute (19. November 2019) sprudelt es wieder in der Wasgauschule (Hauenstein): bestes Hauensteiner Trinkwasser aus einem fabrikneuen Wasserspender, auf Wunsch mit oder ohne Kohlensäure. Die Inanspruchnahme durch Schülerinnen und Schüler gleich nach der offiziellen Übergabe zeigte, dass dieses Angebot sehr geschätzt wird. Durchschnittlich 35 Liter pro Tag wurden aus dem Vorgänger gezapft, war zu erfahren. Der bisherige Wasserspender sei immer belegt gewesen.

Der im Jahr 2010 eingerichtete Vorgänger war kaputt, wusste Bürgermeister Werner Kölsch zu berichten. Darauf hätten sich Verbandsgemeinde und Förderkreis der Wasgauschule kurzgeschlossen und entschieden, die erforderlichen 3.000 Euro für das Neugerät jeweils zur Hälfte aufzubringen. „Wasser ist das Lebensmittel Nummer eins“, betonte Bürgermeister Kölsch und deshalb sei es wichtig gewesen dieses schnell wieder in die Schule zu bringen.

Für den Förderkreis dankte dessen Vorsitzender Michael Schlick, „dass das so schnell über die Bühne ging.“ Obwohl diese nicht der Schulträger sei, übernehme die Verbandsgemeinde neben ihrer Beteiligung an der Anschaffung die Folgekosten wie regelmäßige Überwachung und Reinigung.
   Im Namen der Schülerschaft dankte Sprecherin Emilie Beckaert und schilderte die behobene Notlage: „Wir hatten kein (Trink)Wasser mehr“. Joachim Baron, Wassermeister der Verbandsgemeindewerke Hauenstein, betonte, man habe sich für eine hochwertige und wartungsarme Anlage entschieden, „welche das Wasser abgibt wie wir es (qualitativ) liefern“. Die regelmäßige Probenentnahme und Wartung des Gerätes würden die Verbandsgemeindewerke unentgeltlich sicherstellen.
   Schulleiterin Arlett Hübsch hob dankend die „blitzschnelle unbürokratische Lösung“ hervor.

Nächste öffentliche Veranstaltungen der Wasgauschule:
- Traditioneller Weihnachtsmarkt, 28. November 2019 ab 18. 00 Uhr, an der Schule (Speyer Straße 32, Bahnstation Hauenstein Mitte)
- Adventskonzert des Schulchores zusammen mit dem Chor der Heinrich Kimmle Stiftung Pirmasens, 10. Dezember 2019, 19.30 Uhr, Bürgerhaus Hauenstein (Johann-Naab-Platz)
Die Wasgauschule im Internet: http://www.rs-plus-hauenstein.de

Autor:

Werner G. Stähle aus Hauenstein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen