Dimbach zu Gast in Dimbach
Besuch zur Kerwe

Ortsbürgermeister Funck (k.v.l.) und sein österreichischer Amtskollege Josef Wiesinger (k.v.r.) beim Ortsrundgang am Dorfplatz in Dimbach .
  • Ortsbürgermeister Funck (k.v.l.) und sein österreichischer Amtskollege Josef Wiesinger (k.v.r.) beim Ortsrundgang am Dorfplatz in Dimbach .
  • Foto: PS
  • hochgeladen von Britta Bender

Dimbach. Am ersten Septemberwochenende gab es für die Ortsgemeinde Dimbach Besuch aus dem Dimbach im Strudengau. Eine Delegation aus der in Oberösterreich liegenden Gemeinde um Bürgermeister Josef Wiesinger hatte sich zur Kerwe eingefunden. Zuerst stand am Samstag jedoch eine Besichtigung der Burg Trifels auf dem Programm. Denn auch für die Dimbacher aus Oberösterreich ist König Löwenherz ein Begriff, da dieser ganz in der Nähe von Dimbach gefangen und festgehalten wurde, bevor er seinen unfreiwilligen Aufenthalt auf der Trifels antreten musste.
Bei einem Rundgang durch die Gemeinde Dimbach, sowie einer gemütlichen Kaffeerunde im Dorfgemeinschaftshaus, wurde dann am Nachmittag die entstandene Dimbacher Freundschaft gefestigt. Nach einem Besuch des Gottesdienstes und einem gemeinsamen Mittagessen am Kerwesonntag, begaben sich die österreichischen Dimbacher auf die Heimreise.
Beim Abschied waren sich alle Dimbacher einig, dass dies nicht das letzte länderübergreifende Treffen dieser besonderen Art gewesen sein soll. beb/ps

Autor:

Britta Bender aus Bad Bergzabern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.