VBC Haßloch will die Tabellenspitze verteidigen
Die "BLUE DEVILS" des VBC Haßloch wollen am Doppelspieltag am Samstag (9.11.) ab 14 Uhr die Tabellenspitze gegen die SG Westpfalz und anschließend gegen die TuSsies aus Heiligenstein verteidigen

Szene nach dem Spiel gegen Schaidt, 3:0 für den VBC Haßloch

FotoArchiv Merkel+Merkel
6Bilder
  • Szene nach dem Spiel gegen Schaidt, 3:0 für den VBC Haßloch

    FotoArchiv Merkel+Merkel
  • hochgeladen von Wolfgang Merkel

Vorbericht für die beiden Begegnungen gegen die SG Westpfalz und den TuS Heiligenstein

Auch am kommenden Sonntag, den 09.11.2019, haben die Damen 1 des VBC Haßloch, neuerdings die BLUE DEVILS, wieder zwei Matches in eigener Halle vor sich. Start up des Doppelspieltages ab 14 Uhr.

Das erste Match der "Blue Devils" geht gegen die SG Westpfalz, die sich vereinstechnisch aus der SG Steinwenden/Weilerbach für diese Saison mit der TV Rodenbach neu formiert hat. In ihren vier Spieltagen konnten sie sich bisher nur gegen die Aufsteiger aus Waldfischbach (Platz 7) klar mit 3:0 und gegen Landau II (Platz 3) im Tie-Break durchsetzen. Im Spiel gegen den Achtplatzierten VBC Ludwigshafen gewannen sie nur knapp im Tie-Beak, wohingegen die Damen des TuS Heiligenstein II gegen die Westpfälzer Damen mit 3:0 deutlich siegten.

Trotz der bisherigen Ergebnisse waren die Westpfälzer in den letzten Jahren, obschon sie in unterschiedlicher Zusammensetzungen antreten mussten, immer spielstark, was für die Mädels um Trainer Andreas Rühl Warnung genug sein sollte. Nur mit einer konzentrierten Leistung und einem druckvollen Angriffsspiel sollte es gelingen, weitere drei Punkte für das Großdorf zu sichern.

Dasselbe gilt es gegen die ebenso bisher ungeschlagenen und punktgleichen, jedoch aufgrund des Satzverhältnisses zweitplatzierten Gäste aus Heiligenstein auf die Platte zu bringen. Sie verloren bisher nur zwei Sätze in dieser Saison, einen im Spiel gegen den VBC Ludwigshafen und einen gegen die TuS Schaidt.

Trainer Rühl kann für den Spieltag aktuell auf 12 Spielerinnen zurückgreifen, um die Tabellenspitze zu verteidigen. Auch wenn die Diagonalposition aus unterschiedlichen Gründen wieder nicht mit Stammspielerinnen besetzt werden kann, hat sich die Interimslösung am letzten Spieltag als praktikabel und erfolgreich erwiesen.

Pressetext: Volleyballclub Haßloch in combinazione mit Wolfgang Merkel
Fotos aus dem FotoArchiv Merkel+Merkel

Autor:

Wolfgang Merkel aus Haßloch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.