BriMel unterwegs
Erstmals Flohmarkt im Vogelpark

Mutter und Tochter mit ihrem Stand
37Bilder
  • Mutter und Tochter mit ihrem Stand
  • Foto: Brigitte Melder
  • hochgeladen von Brigitte Melder

Haßloch. Am 03. Oktober fand im Haßlocher Vogelpark ein relativ spontan geplanter Flohmarkt statt. Petrus meinte es nochmal gut mit den Ausstellern und Besuchern. Der Flohmarkt begann um 10.00 Uhr. Für einen Feiertag, wo man vielleicht ausschlafen will, zu früh. So waren um 10.30 Uhr noch nicht allzu viele unterwegs, was sich am Nachmittag jedoch ändern sollte.

Ich kam unter anderem an einem Stand mit selbst hergestellter Marmelade mit außergewöhnlichen Geschmacksrichtungen vorbei, die ich bis dato nicht kannte. Klar, dass ich ein Glas davon mitnahm. An einem anderen Stand gab es ganz alte Postkarten von Haßloch und Umgebung. Auch hier blieb ich fasziniert stehen. Beim Rundgang durch den Park fiel mir noch vor der Optik die Akustik der Emus durch ihre Balzrufe auf. Diese und ihr Erscheinungsbild riefen sofort bei mir „Jurassic-Park-Erinnerungen“ hervor. Zwei Papageien fanden mein Mitleid. Sie zitterten so sehr, weil ihr Bauch völlig frei von Federn war. Auch während ich sie beobachtete, rupften sie sich gegenseitig die Federn aus. Ich denke, sie waren krank.

Der Vogelpark wurde gerade vor kurzem von den Mitgliedern in Eigenregie auf Vordermann gebracht. Das sah man bei dem Rundgang, der um einen schön angelegten Teich herumführte. (mel)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen