Über 40 Helfer packen in fünf Projekten mit an
Hagenbach schafft was !

Die am Freiwilligentag beteiligten Bürgerinnen und Bürger.
  • Die am Freiwilligentag beteiligten Bürgerinnen und Bürger.
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Stefan Endlich

Hagenbach. Auf eine tolle Resonanz kann die Stadt Hagenbach beim Freiwilligentag der Metropolregion Rhein Neckar zurückblicken. Unter dem Motto „Wir schaffen was“ waren am Samstag, den 19. September, über 40 Helfer beteiligt und haben sich gemeinsam in fünf Projekten verwirklicht.
Unter der Leitung des Beigeordneten David Betsch und den Mitarbeitern des städtischen Bauhof wurde die von der Bevölkerung erschaffene Corona-Steinschlange von der Parkanlage am Hessbach zum Spielplatz in der Waldstraße umgesiedelt. Neben dem Bau von zwei Bienenhotels, wurden auch mehrere Sitzgelegenheiten und die Einzäunung der Grillhütte erneuert.
Auf dem größten städtischen Spielplatz am Fleckensteinweg erhielten die Spielgeräte und Anlagen einen wetterfesten Anstrich und marodes Holzmaterial wurde getauscht.
Zum Abschluss trafen sich alle Teilnehmer auf dem Gelände des Bauhofs und kamen zu einem Umtrunk mit Imbiss, unter den geltenden Abstands- und Hygieneregeln, zusammen. Stadtbürgermeister Hutter bedankte sich bei Organisator David Betsch und den Mitarbeitern des Bauhofs, bei Frank Herrmann von Metallbau Herrmann für die fachmännische Unterstützung, sowie allen Verpflegungshelfern und Kuchenspendern.
Für die Zukunft sind weitere Beteiligungsaktionen in Hagenbach angedacht.
„Die Bürgerinnen und Bürger können jederzeit auf den Stadtbürgermeister und seine Beigeordneten mit ihren Vorschlägen und Anregungen zukommen“, so Betsch weiter.
Hutter pflichtete dem zum Abschluss bei: „Ein toller Tag, der zeigt was gemeinsam möglich ist. Wir freuen uns, wenn wir die Bevölkerung mit ins Boot nehmen und aktiv beteiligen können“. ps/end

Autor:

Stefan Endlich aus Wörth am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Bundestagsabgeordneter Dr. Thomas Gebhart testet die Beratung via VR-SISy beim Startschuss für die Kooperation zwischen VR Bank Südpfalz und AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Ottersheim bei Landau in der Pfalz.
3 Bilder

AOK Rheinland-Pfalz Saarland und VR Bank Südpfalz kooperieren
Persönliche Gesundheitsberatung in Bankfiliale

Ottersheim. Persönliche Beratung in Echtzeit, ohne dass man sich trifft? Nicht nur in Pandemiezeiten ein nachgefragter Service. Die VR Bank Südpfalz hat mit ihrem Angebot VR-SISy (VR-Service-Interaktiv-System) vier Jahre Erfahrung gesammelt. Mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland hat sie jetzt einen neuen Kooperationspartner mit an Bord. Die AOK bietet künftig in den mit VR-SISy ausgestatteten Bankfilialen persönliche Beratung in Echtzeit per Video an.  In insgesamt 38 Filialen der VR Bank...

Online-Prospekte aus Wörth und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen