Kleine Bücherei mit großem Erfolg

Zu einer Abschlussveranstaltung im Bezug auf den Rheinland- Pfalz Lesesommer 2020, hatte das Büchereiteam um Otto Schmeiser und Dolores Deibel alle teilgenommenen kleinen „Leseratten“ am Donnerstag, den 22. Oktober 2020 eingeladen. Im Dorfgemeinschaftshaus in Albisheim bekamen alle diese Clubkartenbesitzer ein kleines Geschenk in Form einer Tasse, mit aufgedrucktem Logo des Lesesommers. Die „Bücherwürmer“ die drei oder mehr Bücher gelesen hatten wurden mit einer Urkunde ausgezeichnet.
Als außerordentlich wichtig in der von Einschränkungen geprägten Zeit und den wenigen Angeboten die Kinder und Jugendliche für ihre Freizeitgestaltung nutzen konnten, sah es das „Bichersälche“ in Albisheim als außerordentlich wichtig an, den Lesesommer 2020 durchzuführen. Mit einem geeigneten Hygienekonzept und telefonischer Voranmeldung um die vorgegebene Besucherzahl einzuhalten, wurde der Lösungsweg gefunden.
Was die Zeit vom 22. Juni bis 22. August brachte war ein stolzer Erfolg für die kleine Bücherei in Albisheim. Exklusiv für diesen 13 Lesesommer wurden für die 6 bis 16jährigen Leserinnen und Leser Bücher erworben und altersgerecht vom Büchereiteam auf verschiedenen Tischen platziert. Am Ende war es die stattliche Anzahl von 53 Büchern die ausgeliehen wurden.
Die Kinder und Jugendlichen konnten nach dem Lesen eines Buches einen Buchtipp abgeben, der gleichzeitig als Los für die landesweite Preisziehung gilt. Weiterhin gab es die Möglichkeit einen Buchcheck zu erstellen und ein Bild zur gelesenen Geschichte zu malen. Dieses Angebot wurde fleißig genutzt, so dass an der Abschlussveranstaltung 14 Gemälde der kleinen Künstler ausgestellt und betrachtet werden konnten.
Zu den fleißigsten Lesern gehörte Leon Sonek, sowie Zan Habe und Clara Viola Himmel mit 7 Büchern, gefolgt von Jennifer Sandrowsky mit 5 Büchern. Beeindruckt zeigte sich das Büchereiteam, dass von allen Teilnehmern 11 Leserinnen und Leser mindestens drei Bücher gelesen hatten und somit mit einer Urkunde ausgezeichnet werden konnten.
Ortsbürgermeister Ronald Zelt betonte, dass für eine kleine Gemeinde wie Albisheim die Unterhaltung einer Bibliothek zu den freiwilligen Aufgaben zähle, die aber auch bei der derzeitigen finanziell angespannten Situation weiter geführt wird. Er würdigte die Arbeit von Otto Schmeiser und Dolores Deibel und überrichte als kleines Dankeschön den beiden je eine Flasche Wein.
Im Gespräch unterstrich der Beigeordnete Dieter Runck, dass ohne das ehrenamtliche Engagement der beiden vom Büchereiteam die Durchführung des Lesesommers nicht möglich gewesen wäre. Erst einmal galt es in der Bibliothek coronabedingt die Bücherregale so umzurüsten, dass der Sicherheitsabstand gewährleistet war. Rückgabebücher mussten separat gelagert werden, da diese erst nach drei Tagen einsortiert werden durften. Für jeden Besucher machte man sich auf den Weg zum Eingang, da der Haupteingangstür immer verschlossen sein musste. Dies nur wenige Beispiele für die zusätzlich geleistete Arbeit.

Autor:

Dieter Runck aus Göllheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Lokales
"Wohnen und Arbeiten während der Corona-Pandemie" - eine anonymisierte Umfrage zum Thema Corona in der Stadt Ludwigshafen, durchgeführt von  der TU Kaiserslautern, Fachgebiet Stadtsoziologie

Mitmachen kann jeder: Corona-Umfrage in Ludwigshafen und dem Donnersbergkreis
Wohnen und Arbeiten während der Corona-Pandemie

Coronavirus. Wie wird die Arbeit während der Corona-Pandemie organisiert? Wie erleben die Menschen ihre Wohnung und ihren Wohnort in der Corona-Zeit? Was ist Ihnen am Wohnort wichtig? Arbeiten Sie im Homeoffice und wie wird die Arbeit dort gestaltet? Das Fachgebiet Stadtsoziologie der Technischen Universität Kaiserslautern startet eine Umfrage im Netz zum Thema "Wohnen und Arbeiten während der Corona-Pandemie". Das Forscherteam hat einige Fragen zusammengestellt, die in nur 15 Minuten...

Online-Prospekte aus Kirchheimbolanden und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen