Frankenthaler Blaulichtfamilie arbeitet Hand in Hand
Ehrenamt ist unbezahlbar

Jeder kann sich engagieren: Das Ehrenamt ist das Rückgrat der Gesellschaft.
  • Jeder kann sich engagieren: Das Ehrenamt ist das Rückgrat der Gesellschaft.
  • Foto: Feuerwehr Frankenthal
  • hochgeladen von Laura Braunbach

Ehrenamt: Ein wichtiges Gut unserer Gesellschaft. Es sind Menschen, die ihre Freizeit opfern, um für andere da zu sein. Hinter Ehrenamtlichen stecken Menschen, die sich dafür entschieden haben, etwas Gutes zu tun. Viele entscheiden sich für ein dauerhaftes Engagement, beispielsweise in einer Hilfsorganisation. Andere engagieren sich einmalig, beispielsweise am Freiwilligentag. Wer sich für ein Ehrenamt entscheidet, macht dies aus unterschiedlichen gründen und meist mit seinen persönlichen Präferenzen. Zum Glück ist ein Ehrenamt vielseitig: Ob aktiv im Rettungsdienst, bei der Flüchtlingshilfe, im Tierschutzverein, Sportverein oder in der technischen Hilfe – für jeden gibt es das Passende.

Von Gisela Böhmer

Leider wird der Kreis der Helfer immer kleiner, die Aufgaben dafür umso größer. Deswegen ist es wichtig, Menschen davon zu überzeugen, sich irgendwie zu engagieren. Im Internet gibt es mittlerweile zahlreiche nützliche Seiten, die bei der Entscheidung, wo man hilft, unterstützen, beispielsweise den „Helf-O-Mat“ auf der Internetseite www.helfenkannjeder.de nutzen oder die Internetseite ehrenamt.bund.de.

Auch die Politik hat verstanden, dass Ehrenamtliche für unsere Gesellschaft unbezahlbar sind. So haben zahlreiche Parteien im aktuellen Wahlkampf das Thema Ehrenamt aufgegriffen. Auch in diesem Jahr fand bereits die Blaulichtkonferenz Vorderpfalz statt. Hier haben die zahlreichen Hilfsorganisationen im Gespräch mit der Politik die Möglichkeit gehabt, ihre Anliegen voranzubringen. Gerade die Corona-Pandemie hat auch die Hilfsorganisationen stark gefordert und vor neue Probleme gestellt. Umdenken mussten viele – wie es weitergeht, das weiß noch keiner. Positive Rückmeldung gibt es dennoch: In der Corona-Zeit haben viele Menschen sich ehrenamtlich eingebracht, manch einer ist noch heute aktiv, auch wenn diese Menschen langsam wieder zurück in die neue Realität gehen.

In der Ausgabe September 2020 des Stadtmagazins Frankenthaler widmen wir uns den Hilfsorganisationen und deren ehrenamtlichen Tätigkeiten. Großer Wunsch aller: Mehr Mitglieder finden, die sich engagieren wollen!

Hier werden sieben größere Hilfsorganisationen aus Frankenthal vorgestellt:

Technisches Hilfswerk (THW) Ortsverband Frankenthal

Technisches Hilfswerk (THW) Frankenthal

DLRG Frankenthal

DLRG Frankenthal (Pfalz) e.V.

Feuerwehr Frankenthal

Feuerwehr Frankenthal

Arbeiter-Samariter-Brund Frankenthal

Arbeiter-Samariter-Bund (ASB)

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Deutsches Rotes Kreuz Frankenthal

Deutsches Rotes Kreuz (DRK) Frankenthal

Malteser Hilfsdienst 

Malteser Hilfsdienst Frankenthal
Autor:

Stadtmagazin Frankenthaler aus Frankenthal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Foyer / Empfangsbereich des bic Kaiserslautern mit angeschlossenen Konferenzräumen
4 Bilder

Raum mieten in Kaiserslautern - Tagungsräume für Seminare, Konferenzen oder Besprechungen

Raum mieten in Kaiserslautern. Das bic in Kaiserslauterns Wissenschaftsmeile ist Zentrum für Existenzgründer und Start-Ups, gefördert durch das Land Rheinland-Pfalz. Hier im Gebäude ansässige Jung-Unternehmen haben einen großen Vorteil: Die Flexibilität der Räume. Raum mieten in Kaiserslautern auch für Externe Die Seminarräume können für Business-Veranstaltungen auch extern angemietet werden. Im Erdgeschoss finden sich für Meetings gleich vier Besprechungsräume, deren Wände flexibel auch zu...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.